Am Samstag, den 17.11.18 wurde der neue Schützenkönig der Schützengilde Schwaig in sein Amt gehoben. Bernd Bassimir erzielte heuer den bestplatzierten Königsschuss. Vizekönigin wurde Stefanie Niepel und gefolgt von Markus Niepel, der den dritten Platz erreichte.

Unglaublich: SV Schwaig mit Sieg Nummer 15 in Folge

Nach nunmehr 14 Siegen in Folge empfing der SV Schwaig die SVG Steinachgrund am Schwaiger Tivoli. Das Spiel begann bereits am Vormittag, da um 15:30 Uhr der 1. FC Nürnberg gegen den tschechischen Zweitligisten Ústí nad Labem in Schwaig antreten sollte. Trainer "Alu" Rahner hatte seine Mannschaft gut auf dieses Spiel vorbereitet.

SV Schwaig setzt unglaubliche Siegesserie fort

Zum Rückrundenstart empfing der Herbstmeister den direkten Verfolger aus Hüttenbach und sollte auch dieses Spiel für sich entscheiden. Zwei Tage nach dem Sieg gegen Kalchreuth hatte Trainer "Alu" Rahner seine Mannschaft hervorragend eingestellt. Mit guter Raumaufteilung, Kampfkraft und schnellen Kontern war der Gastgeber letztendlich erfolgreich.

Überragender Haßler sichert zwölften Sieg in Folge

Bei herrlichem Wetter begrüßte der SV Schwaig den Verfolger aus Kalchreuth. Dabei ließen sich die Verantwortlichen nach 33 Punkten aus den letzten 11 Spielen etwas Besonderes einfallen: die ersten 33 weiblichen Fans erhielten einen Aperol Spritz als kleines Dankeschön für ihr Kommen.

Am Samstag den 20.10.18, waren die Wilden Väter unterwegs. Thommi und Klaus organisierten diesen Ausflug. Mit einem Sonderbus, den Horst aufgetrieben hat, ging es nach Bullenheim ins Weinparadies von Franken.

Weber sorgt mit Dreierpack für zehnten Sieg in Folge für den SV Schwaig


Vor dem Spiel gegen Weisendorf stand immer wieder die Frage im Raum, ob die Rahner-Elf die unglaubliche Erfolgsserie mit neun Siegen in Folge auch heute fortsetzen kann. Und das ist dank drei Treffern von Weber gelungen.
Vom Start weg legten die Gäste flott los und erspielten sich erste Möglichkeiten durch Wild. Für den SV Schwaig waren es Weber und Mrkos, die gefährlich wurden. Die Führung resultierte dann aus einem Foulefmeter durch Weber, nachdem der pfeilschnelle Dreßendörfer nur durch Foul zu bremsen war.

Leinburg holt drei Punkte in Schwaig


Im Duell zweier Mannschaften aus der unteren Tabellenregion konnte sich der TV Leinburg drei Punkte in Schwaig sichern. Leinburg startete besser ins Spiel und konnte in der ersten Halbzeit drei Treffer vorlegen. Nach dem Anschlusstreffer durch Endlein kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde die Heimelf stärker und erspielte sich in der zweiten Halbzeit einige Gelegenheiten.

Die Gemeinde Schwaig gemeinsam mit dem SV Schwaig veranstaltete gestern zum zweiten Male Schwaig bewegt Familien.
Auf dem Gelände des SV Schwaig wurden von verschiedenen Vereinen und Institutionen 21 Spielstationen aufgebaut. Der SV Schwaig selbst, war mit fast allen Abteilungen beteiligt. Ob Volleyball, Fußball, Tennis, Schützen, Tischtennis, Einrad fahren, alle machten mit. Sogar unsere Wilden Väter hatten eine Station aufgebaut.

Unsere F1-Junioren haben am 15.09.2018, während des Heimspiels gegen den SK Lauf, an der ausgerufenen Aktion "Fairplay-Tage des DFB" mitgewirkt. Unsportliches Verhalten und Leistungsdruck haben auf dem Sportplatz nichts zu suchen! Durch die "grüne Karte" sollten die Eltern ermutigt werden, den Kindern in Sachen Fairness ein gutes Vorbild zu sein und dies auch vorzuleben.
Vor Anpfiff haben die Spieler die Fair Play-Karte an die Eltern übergeben und somit nochmals darauf hingewiesen, "Fair bleiben, liebe Eltern"!

Unsere diesjährige Reise ging dieses Mal in die Hauptstadt der Tschechischen Republik, nämlich nach Prag. Die Anreise nach Prag ging am 14.09.18 los. Noch am selben Tag hatten wir eine 2-stündige Führung durch das historische Zentrum: Altstädter Ring, Marktplatz mit Teynkirche, astronomische Uhr am Rathaus u.v.m.

(us) In der letzten Sommerferienwoche, vom 3. bis 6. September jeweils zwischen 9:30 und 16 Uhr, kamen über 70 fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche zusammen, um das von „SoccerFirst“ ausgerichtete Fußballcamp auf dem Trainingsgelände des SV Schwaig mitzuerleben. Dank gezielter Werbung, aber auch dank der positiven Mundpropaganda der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom letzten Jahr war der Zuspruch der 6- bis 14-Jährigen noch deutlich höher als im Vorjahr (damals 47 Kinder).

(Großraum Nürnberg). Der SV Schwaig Volleyball ist mit federführend: Zum 13. September 2018 gründete sich das „Sportbündnis Bundesliga im Großraum Nürnberg“ (SBB). Dieses neue Bündnis besteht derzeit aus Vertretern neun hochklassig spielender Vereine – 1. oder 2. Bundesliga ihrer jeweiligen Sportart −, die sich die Aufgabe gestellt haben, ihren Spitzensport stärker in der Öffentlichkeit, den Medien und für weitere Ehrenamtliche zu etablieren.

Das war eine super Saison! In kürzester Zeit hatte sich aus den 18 Mädels eine echte Mannschaft gebildet. Bereits im ersten Spiel wurde der Vorjahresmeister auf eigenem Platz mit 10:0 besiegt. Unsere hochmotivierten Mädels entwickelten ein tolles Spielverständnis und fanden kreative Ideen um den Gegner zu verwirren. Die Stärke der Mannschaft lag sicherlich in der individuellen Vielfalt. Jede Spielerin brachte ihre ganz eigenen Stärken ein. Dadurch war die Mannschaft so unberechenbar für die gegnerischen Teams. Nur wenn diese Stärken nicht alle abgerufen werden konnten, hatte der Gegner eine Chance. So waren unsere Mädels vom SV Schwaig auch die einzige Mannschaft, die gegen das Meisterteam aus Erlangen gewinnen konnte. Nachdem das Team etwas schwächer aus der Winterpause gestartet war, konnte man ab Ende April eine echte Siegesserie starten und alle restlichen Spiele gewinnen.

Die nächsten Arbeitsschritte sind getan. Der neue Geschossfang ist nun aufgebaut und Dämmplatten wurden montiert. Des Weiteren wurde ein „Lagerraum“ geschaffen, der mit einer Mauer extra abgetrennt wurde.  Zusammen mit einem Sachverständigen wurde der bisherige Umbau und die noch ausstehenden Todos, aktuell besprochen, so dass ganz gezielt die weiteren Arbeiten durchgeführt werden können, damit wir endlich zur endgültigen Fertigstellung gelangen.

An diesem Wochenende fand das 80. Blumenfest der Stadt Röthenbach statt. Da durften die Schwaiger Schützen nicht fehlen. Auch hier hatten wir zusammen mit anderen Böllerschützen das diesjährige Fest mit Böllerschüssen eröffnet. Bevor sich der weltbekannte Blumenfestzug durch die Stadt in Bewegung setzte.
Es waren wieder sehr schöne und kreative Blumenmotive dabei und bei Sonnenschein verlief der Festzug sehr harmonisch.

Am 24.08.18 hat die Schützengilde Schwaig wieder die Wöhrder Kärwa mit drei Böllersalven eröffnet.
Unter anderem wurde die kleine, aber sehr schöne Kärwa im Nürnberger Stadtteil Wöhrd mit unserer Böllerabteilung eröffnet, so dass die Bürger einige nette Stunden hier verbringen können.

SV Schwaig mit Remis in Erlangen

Die SpVgg Erlangen legte entschlossen los und setzte die Gäste von Beginn an unter Druck. Die erste große Chance hatte Winkelmann, der allein vor Haßler auftauchte und den Ball über das Tor hob. Die nächste Großchance durch Diederichs, der sich im Zentrum stark durchsetzte und den Ball über das Tor knallte. Erst nach einer halben Stunde konnten sich die Gäste erstmals nach vorne orientieren. Ramstöck zögerte jedoch zu lange mit dem Abschluss. Die beste Gelegenheit hatte kurz darauf Waldmann, der von Ranft geschickt allein auf das Tor zulief, anstatt abzuschließen jedoch nach innen passte, wo der Ball abgefangen wurde.

SV Schwaig mit erneuter Heimniederlage

Mit vier Punkten aus drei Spielen in die Saison gestartet, stand für die Rahner-Elf gegen den Tabellennachbarn aus Nürnberg eine Weichenstellung an, wo man sich die nächste Zeit orientieren kann. In einer eher verhaltenen ersten Halbzeit war es Yildirim, der die Gastgeber früh im Führung brachte. Die Gäste waren über Standards gefährlich, doch wirkliche Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Erwähnenswert nur noch ein Kopfball von Riese nach Vorarbeit von Waldmann.

Deutliche Heimniederlage für den SV Schwaig II

Nach der Auftaktniederlage in Heuchling hatte der SV Schwaig mit der SG Weigendorf/Hartmannshof einen Gegner zu Gast, der sein erstes Spiel sehr deutlich für sich entscheiden konnte. Entsprechend dominierten die Gäste das Spiel und setzten die neu formierte, junge Mannschaft um Spielertrainer Richert permanent unter Druck. In der Anfangsphase könnte der starke Torhüter Seitz mehrfach hervorragend parieren, ehe ein Eigentor für die Gästeführung sorgte. Danach bauten die Gäste die Führung konsequent aus und erhöhten bis zur Pause durch Engelhardt, Hoydak und Gunawardhana. Die einzige Chance für Schwaig hatte Escher nach einem Schuss von Dünfelder, den der Gästekeeper abprallen ließ.

Die Baustelle bei den Sportschützen reißt nicht ab, denn heute Samstag, den 11.08.18 wurde die Mauer für den neuen Geschossfang aufgestellt bzw. gemauert. Hermann, Peter, Torsten und Thommi haben diesen Arbeitsabschnitt durchgeführt. Steine tragen, mauern, Mörtel mischen und aufräumen waren die heutigen Tätigkeiten.