(Schwaig). Das Sommerwetter spielte wunderbar mit, nur die Nachmittagsstunden des 8. Juli 2017 waren zu heiß: Gleichwohl, anlässlich der großen Feier zum 50-jährigen Bestehen der Abteilung Volleyball des SV Schwaig ließen es sich über 300 Gäste nicht nehmen, dem SVS einen Besuch abzustatten. Die Volleyballer hatten zur Erinnerung an ihre Gründung 1967 unter dem Motto „50 Jahre Volleyball in Schwaig – unvergesslich gelb“ auf dem Vereinsgelände hinter der Hans-Simon-Halle eingeladen.

Trainer-Vorläufer Jürgen ist stolz auf sein SV Schwaig Nordic-Walking Team. Seit Anfang Mai wird beim SV Schwaig wieder regelmäßig Nordic-Walking gelaufen. In Folge guter Werbung von Bettina, Sabine usw, weiteren Ankündigungen in der Gymnastik und auf Plakaten, verteilt in Schwaig wurde Nordic Walking in Schwaig wieder publik.

Samstag jetzt schon um 8 Uhr und Sonntag um 9 Uhr treffen sich Mädels und Jungs am Parkplatz Schneidersbach zum gemeinsamen Nordic Walking. Wir laufen ca. 1 Stunde und immer wieder verschiedene Runden im herrlichen Wald. Das Team ist immer bestens gelaunt, die Nordic-Walking-Technik verbessert sich bei allen von Lauf zu Lauf.

Am 23.06.2017 starteten die Fußball-Mädels in ein wunderschönes Wochenende: bei herrlichem Sommerwetter fand nach einem Jahr Pause endlich wieder die Abschlussfahrt der Fußball-Juniorinnen auf dem Gelände des Kreisjugendrings Roth bei Stockheim am Igelbachsee statt. Mit dabei waren neben den Mädels und den Trainern und Betreuern auch viele Eltern und Geschwisterkinder (insgesamt ca. 45 Personen). Nachdem die Zelte aufgebaut, die Zimmer bezogen und der Grill angeheizt war, gab es erst einmal ein gemütliches Abendessen. Danach stand natürlich Fußball auf dem Programm: mutige Väter stellten sich der Herausforderung und traten bis zum Einbruch der Dunkelheit gegen starke Nachwuchstalente an. Der Abend klang dann bei netten Gesprächen und Spielen aus.

Die Bezirksliga-Mannschaft des SV Schwaig kann die Trainingseinheiten der neuen Saison in neuen Shirts absolvieren. Mannschaft und Trainer Helmut Rahner bedanken sich dafür herzlich bei Elke Spicker, der Wirtin des Gasthofs Roter Löwe in Schwaig.
Am Samstag, den 01.07.2017 feierten die Fußball-Jugendmannschaften des SV Schwaig ihren Saisonabschluss.

Traditionell bedankt sich der SV Schwaig mit diesem Event bei allen Trainern und Betreuern für die geleistete ehrenamtliche Arbeit in der Saison 2016/2017.

Mit dem Sieg im letzten Saisonspiel konnte der SV Schwaig II die Saison als beste Mannschaft der Rückrunde abschließen.

Sebastian Riese erzielte das 1:0 in der 17. Minute, Julian Pohl legte drei Minuten später zum 2:0 nach und mit seinem Saisontreffer Nummer 21 entschied Riese das Spiel frühzeitig. Holinka setzte vor der Pause sogar noch einen Treffer drauf.
Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber stärker und Pohl sowie Büttner stellten den 6:0 Endstand her.

Ab sofort übernimmt Helmut Rahner als neuer Cheftrainer die Bezirksligamannschaft des SV Schwaig. Rahner, der bis März 2016 den Landesligisten TSV Buch trainiert hat, wird von Dominik Gentes  als Co-Trainer unterstützt, der ebenfalls vom TSV Buch kommt. Der bisheriger Spielertrainer Christoph Weber bleibt dem SV Schwaig als Spieler erhalten. Zudem wurde mit Manuel Döllfelder, ebenfalls aus Buch, ein neuer Torwart engagiert. Wie Vorstand Bernd Hufnagel angekündigt hat, werden weitere Neuzugänge folgen.

Einen besonderen Saisonabschluss feierte unsere D1-Jugend: in ihrer letzten Saison als U13-Junioren holten sie sich souverän den Gruppensieg.
In 8 von 10 Spielen gingen die Jungs als Sieger vom Platz. Bereits am vorletzten Spieltag machten die D1-Junioren so den Gruppensieg fest und sicherten sich völlig verdient ihre erste Meisterschaft.

Spiel ohne Wertung wird von uns als Testspiel genutzt


Großenseebach 26.05.2017

Im Vorfeld
Nur zwei Tage nach dem Spiel gegen Reuth stand unser letztes Auswärtsspiel der Saison an. Da das Spiel in Großenseebach ein Spiel ohne Wertung war, entschieden wir uns kräftig zu testen.

Zum Spiel
Auf der einen Seite wollten wir eine Ernsthaftigkeit in diesem Spiel haben, auf der anderen Seite war für uns der Ausgang des Spiels absolut nebensächlich.
Nahezu jede Spielerin musste sich in einer oder mehreren neuen Positionen zu Recht finden. Das gelang einigen ganz gut, für andere war die Herausforderung riesig.

Überraschendes Remis gegen den Vizemeister


Schwaig 24.05.2017

Im Vorfeld
An einem Mittwochabend sollte unser letztes Heimspiel der Saison stattfinden. 
Mit drei Auswechselspielerinnen gingen wir die äußerst schwere Aufgabe gegen den Vizemeister an.

Zum Spiel
Sofort zeigte sich wer in dem Spiel der Favorit ist. Der Gast aus Reuth schnürte uns in unserer Hälfte ein, zeitweilig kamen wir fast gar nicht mehr aus unserem Strafraum. Es folgten zahlreiche Torchancen bei denen uns dreimal das Aluminium rettete. Entlastungsangriffe waren Fehlanzeige, da wir die Bälle ohne Konzept nach vorne schlugen und sofort wieder den Ball verloren.

SV Schwaig II mit erneutem Sieg


Durch den Sieg gegen Schönberg hat sich der SV Schwaig II mit nunmehr 30 Punkten aus 13 Spielen in der Rückrunde auf Platz 6 vorgearbeitet. Auch gegen Schönberg lief es nach Plan für Trainer Schmaußer, unter dem die Mannschaft noch ungeschlagen ist.

Nachdem sich die Mannschaft, am Freitagabend, fast komplett zum Geburtstag einer Teamkollegin eingefunden hatte und dort den Mannschaftsgeist noch einmal stärkte, ging es am Sonntagmorgen zum Auswärtsspiel nach Wichsenstein. Die Gastgeber, die in den letzten Wochen immer wieder gute Ergebnisse erzielten, versuchten von Anfang an nach vorne zu spielen und hatten die erste gute Chance auf ihrer Seite, allerdings konnte der Schussversuch noch geblockt werden. In der 15. Minute gelang uns dann die 0:1 Führung durch Alina. Nach einer Ecke spielte Jenni den Ball vor das Tor und Alina musste nur noch den Fuß hinhalten. Bereits 3 Minuten später folgte das 0:2 durch Melli Z., die einen Abstoß der Torfrau abfing und Gedankenschnell den Abschluss suchte. 0:2 hieß dann auch der Halbzeitstand.

SV Schwaig schafft den Klassenerhalt in packendem Finale


Mit einem Punkt vor den Abstiegsrängen ging der SV Schwaig ins letzte Saisonspiel. Zu Gast war der Tabellenzweite und Aufstiegsaspirant SG Nürnberg.
In einem extrem spannenden und hart umkämpften Spiel sicherten sich die Gastgeber letztendlich den Klassenerhalt. Dabei legte die spielstarke SG sofort los und hatte eine Riesenchance zur Führung, doch ein Schwaiger Abwehrspieler rettete auf der Linie. Nach einer Möglichkeit durch von Vopelius gab es kurz darauf einem Handelfmeter, den Steininger zur umjubelten Führung verwandelte. Danach machten die Gäste kräftig Druck, während Schwaig stark verteidigte. Dies gelang bis in die zweite Halbzeit hinein erfolgreich, doch dann war der überragende Saß gegen einen 20 Meter Knaller von Meisinger machtlos. Den Abstieg vor Augen zog Spielertrainer Weber seinen letzten Trumpf und brachte Ranft, der mit seinem ersten Ballkontakt eine Flanke von Waldmann einschoss. Dies setzte nochmal Kräfte frei und die ganze Mannschaft stemmte sich erfolgreich gegen den drohenden Abstieg, der von der Mannschaft und den Fans umjubelt und gebührend gefeiert wurde.

Auf geht’s in den Spreewald

Am Donnerstag den 04.05.2017 konnten wir uns bequem zurücklehnen und die Anfahrt nach Lübbenau im Reisebus genießen. Von dort ging es mit der Mollybahn nach Lehde zum Hotel Starick. Nach der Sektbegrüßung fand die erste Kahnfahrt statt, wir konnten die schöne Gegend und die Ruhe auf der Spree auf uns wirken lassen. Danach erkundeten wir bei einem kleinen Sparziergang die Gegend. Das tolle Abendessen rundete den ersten Tag im Spreewald ab. Nach dem Frühstück gestärkt auf den Kahn, das Wetter hält durch und wir kamen trocken durch die Schleusen und die vielen Wasserstraßen. Bei Kuchen und Kaffee auf dem Kahn am Nachmittag konnten wir nur erahnen wie es früher war, oder noch heute ist, wenn das Haus oder das Grundstück nicht mit dem Auto, sondern nur mit dem Kahn erreichbar ist.