Fürth 20.02.16

Im Vorfeld
Eine Woche nach dem Turnier in Ansbach stand heute das Einladungsturnier vom SV Poppenreuth an, welches nach Futsalregeln ausgetragen wurde. Mit 3 Auswechselspielerinnen starteten wir in den Mittagsstunden in die Sporthalle in der Nähe des Fürther Stadtparks.

Deutenbach 20.02.16
Nachdem wir der Einladung des STV Deutenbach zum RE/MAX Hallenturnier gefolgt sind, wo die damalige U11 letztes Jahr als Sieger die Halle verlassen hatte, waren wir guter Dinge, es vielleicht wieder zu schaffen.

Diesmal reisten wir mit neun Spielerinnen an, wobei Antonia Rumpff ihren Einstand hatte. Gespielt wurde mit 5+1, was für uns erstmal eine Umgewöhnung bedeutete.

Ansbach 13.02.16

Im Vorfeld
Heute folgten wir der Einladung des TSV Brodswinden und so machten wir uns gegen Mittag auf ins 70 Kilometer entfernte Ansbach.

Die zehn teilnehmenden Teams wurden in zwei Gruppen geteilt, wobei die gleich Platzierten jeder Gruppe die Platzierungsspiele ausmachen sollten (also Erster gegen Erster, Zweiter ge-gen Zweiter usw.). Es gab also kein Halbfinale. Gespielt wurde mit einem „normalen“ Ball und zwei Seitenbanden.

Eislaufen in Neumarkt/Oberpfalz



30.01.16 Neumarkt/Oberpfalz
Als Abschlussfahrt des Jahres 2015 fuhren die U11, U13 und U15-Mädels zum Eislaufen nach Neumarkt. Nachdem man sich gegen Mittag in Schwaig getroffen hatte, betraten die ersten Mädels entweder mit ihren eigenen oder den ausgeliehenen Schlittschuhen gegen 14 Uhr die Eisfläche auf dem dortigen Volksfestplatz.

Röthenbach 30.01.16
In einem packenden Endspiel gegen den TSV Feucht setzte sich die erste Tischtennismannschaft im Kreispokal mit 5:4 durch.

Spardorf 24.01.2016
Nachdem wir es geschafft haben, in die Finalrunde der HKM in Spardorf einzuziehen, war das Ziel, einfach gut zu spielen und zu schauen, was geht. Wir hatten natürlich wieder das Glück mit dem 1. FC Pegnitz einen sehr starken Gegner in der Gruppe zu haben, weiterhin war der ATSV Erlangen und der 1.FC Eschenau dabei.

Guter vierter Platz



Spardorf 23.01.16

Im Vorfeld
Heute stand die Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft an, die wie im Vorjahr in Spardorf ausgetragen wurde.

Die acht teilnehmenden Teams wurden in zwei Gruppen geteilt, wobei die Gruppenersten und Gruppenzweiten ins Halbfinale einziehen sollten und die beiden Finalisten sich für die Bezirksmeisterschaft in Nürnberg qualifizieren sollten.

SV Stauf gewinnt äußerst knapp vor der SpVgg aus Erlangen



Schwaig 09.01.16
Heute fand die mittlerweile vierte Ausgabe des Schwaiger Jännerturniers statt. Doch dieses Mal sollten sich die U15-Mädels miteinander messen. Im Spielmodus Jeder gegen Jeden und einer Spielzeit von 12 Minuten wurde das Turnier mit einer Kombination aus „altem“ Hallenfußball und Futsal ausgetragen.

Spardorf 19.12.2015
Nachdem in der ersten Qualifikationsrunde in Pegnitz eine gute Leistung erbracht und diese mit 4 Punkten abgeschlossen wurde, war das Ziel in Spardorf nicht so hoch gesteckt. Erschwerend kam noch hinzu, dass wir nur mit 6 Spielern anreisten.

Gut gelaunt ging es dann ins erste Spiel gegen den TV 1848 Erlangen, der in der Parallelqualifikation alle Spiele zu 0 gewonnen hatte. Es stellte sich aber heraus, dass wir keineswegs chancenlos waren und erkämpften uns ein gerechtes 0:0.

Sichere Qualifikation für die Endrunde nach zweitem Platz



Röthenbach  a.d.Pegnitz 19.12.15

Im Vorfeld
Heute stand das zweite und letzte Qualifikationsturnier der HKM-Serie im Futsal an. Aufgrund des ersten Platzes und der damit verbundenen hohen Punktezahl in Pegnitz, war ein mögliches Scheitern fast schon nicht mehr möglich.

Sensationeller 1.Platz beim ersten Turnier der HKM



Pegnitz 28.11.15

Im Vorfeld
Heute stand das erste Qualifikationsturnier der HKM-Serie im Futsal an. Wie immer geht es darum so viele Punkte wie möglich in zwei Turnieren zu sichern, um sich für das Hallenkreismeisterschaftsfinale in Spardorf zu qualifizieren.

Am Sonntag, den 22.11.15 fand der Gau-Damentag in Kirchenbirkig bei Pottenstein statt. Auch wir die Schützengilde Schwaig nahmen mit fünf treffsicheren Schützendamen daran teil. Insgesamt waren wir eine Gruppe von 9 Personen, die sich bei eisiger Kälte und Schneefall in den Gau Pegnitzgrund begab.

Hohe Teilnehmerzahl bei Schneespiel



Schwaig 22.11.15
Unsere Toptorjägerin Lena hat sich im Laufe der Hinrunde entschieden zur Winterpause den nächsten Schritt auf der Karriereleiter zu erklimmen und zu den Glubbmädels zu gehen. Im Zuge dessen wollte ihre Mama eine kleine Art Abschied geben und bei einem unserer Spiele gegen Heuchling oder Brand Lebkuchen und Kinderpunsch mitbringen. Aufgrund der Witterung mussten diese Spiele jedoch entfallen und finden erst im neuen Jahr statt.

Fürth 17.11.15

Im Vorfeld
Als der Bayerische Fußballverband vor einiger Zeit die Informationen veröffentlichte, dass Vereine ab einer bestimmten Abnahme für 7 Euro pro Karte, das U21-Länderspiel besuchen konnten, war schnell die Idee geboren, das zu nutzen.

Bei regnerischem Wetter trafen sich die meisten der 26 Interessierten an der S-Bahn-Haltestelle, um Richtung Fürth aufzubrechen. Dort angekommen nahmen wir die U-Bahn zum Rathaus, um dann in die Sonderbusse zum Stadion gebracht zu werden.

Schwaig 08.11.15
Zum Spiel gegen die SG trat der SV Schwaig erstmals mit den neuen Spielertrainer Duo Weber und Müller an. Lange Zeit war es ein Spiel ohne Torchancen mit leichtem Übergewicht für die Gäste. Mitte der ersten Halbzeit wurde der Druck der SG stärker, während der SV Schwaig nach vorne gar nichts zeigte, bis auf einen Distanzschuss von Weber, der deutlich über das Tor ging. Kurz darauf scheiterte Ulus aus kurzer Distanz am gut reagierenden Schwaiger Torhüter Saß. Nach einer Ecke war es der völlig freistehende Bach, der per Kopf die Führung für die Gäste erzielte.

Schwaig 01.11.15
Die wenigen Zuschauer sahen ein sehr kampfbetontes, gutes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten.
Schnaittach erwischte den etwas besseren Start und hatte die erste Möglichkeit durch Dressendörfer, der aus kurzer Distanz vergab. Danach erspielte sich auch der SV Schwaig gute Möglichkeiten durch Baldschuhn, Holinka und Marx.

Auch in diesem Jahr wurde im Zeitraum über 3 Wochen bei den Schwaiger Sportschützen wieder um die Königswürde gekämpft.
Eduard Schminke hat den besten Schuss erzielt und darf sich somit neuer Schützenkönig nennen. Den zweiten Platz errang Renate Grünewald und als Dritter ging Thomas Schultes hervor.

Unser diesjähriger Ausflug ging dieses Mal in den Süden an den wunderbaren italienischen See Lago Maggiore.
Unserer Gruppe bestand aus 10 Personen. Rupert, Heinz, Diddy, Kurt, Walter, Paul, Willi, Gerd, Edi und Thommi.
Schon die Anreise zu den oberitalienischen Seen war ein Erlebnis und Augenschmaus. Die pure Romantik begann, als wir in das Verzascatal fuhren und viele Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die mittelalterliche Steinbrücke besichtigen konnten.

Heimsieg nach Kraftakt in der zweiten Halbzeit



Schwaig 25.10.15

Im Vorfeld
Unser heutiger Gegner hatte nicht nur zwei Tage vorher eine deutliche Niederlage gegen Alfalter einstecken müssen, sondern wurde von uns im ersten Spiel mit 6:0 geschlagen. Dennoch gab es im Vorfeld die Warnung Brand nicht zu unterschätzen.

Verdiente Niederlage gegen den Spitzenreiter



Schwaig 20.10.15

Im Vorfeld
Alles war angerichtet für das Topspiel der Gruppe 2 des Kreises Erlangen-Pegnitzgrund. Zweiter gegen Erster. Flutlichtspiel auf dem B-Platz im Sportzentrum Schwaig.
Im Gegensatz zum Spiel in Bärnfels konnten wir wieder auf Auswechselspielerinnen zurückgreifen. Das nahezu selbe Team sollte auch zu Beginn das Vertrauen erhalten.