Torfestival im Nachbarschaftsderby


Schwaig 03.10.14
Am deutschen Einheitstag lud die Bezirksligareserve des SV Schwaig den Türk SV Röthenbach zum Derby. Eine ausgeglichene Anfangsphase hatte lediglich zwei Flankenläufe von Boz über die rechte Seite zu bieten, die jedoch keine Abnehmer in der Mitte fanden.

Altensittenbach 28.09.14
In einem hitzigen Spiel konnte die Bezirksligareserve der Schwaiger durch einen Last-Minute-Treffer die drei Punkte aus Altensittenbach entführen. Dabei konnten die Gäste nach 20 intensiven Anfangsminuten durch einen Strafstoß, den Hahn herausholte und Graffunder eiskalt verwandelte, in Führung gehen.

SV Schwaig gewinnt standesgemäß 3:0 gegen Tabellenschlusslicht


Schwaig 26.09.14
In einer durchschnittlichen Bezirksligapartie setzt sich der Favorit durch Tore von zweimal Möller und Bauer auch in der Höhe verdient durch.

Schwaigs Trainer Di Stasio hat es scheinbar geschafft, wie bereits letzte Woche berichtet, durch Umbaumaßnahmen seine Abwehr zu stabilisieren.

SVS siegt gegen bisherigen Tabellenzweiten nach spannendem Spiel



Schwaig 26.09.14

Im Vorfeld
Aufgrund einer organisatorischen Panne standen wir gegen 16:30 Uhr umgezogen zum Aufwärmen bereit und wunderten uns, dass unser Gegner selbst 10 Minuten vor dem Anstoß (17 Uhr) noch nicht anwesend war. Als sich herausstellte, dass der Anstoß eine Stunde später statt finden sollte, ging es nochmal in die Kabine.

Schwaig 21.09.14
Mit dem SV Henfenfeld stellte sich eine taktisch kluge, ballgewandte und gut ausgebildete Mannschaft in Schwaig vor, bei der auch die personelle Mischung stimmte. Schwaig dagegen musste seine wenigen Routiniers allesamt ersetzen, sodass der sechsundzwanzigjährige Holinka der mit Abstand älteste Spieler war.

Viel Glück und Lösel retten Zirndorf


Zirndorf 20.09.14
Hüben und drüben fehlten diverse Leistungsträger und zwang beide Trainer zu Umbaumaßnahmen. Wobei es Schwaigs di Stasio scheinbar gelungen ist mit der Rücknahme des Kapitäns Dünfelder seine Innenverteidigung, die in den ersten Spielen immer wieder löchrig war wie ein Emmentaler, zu stabilisieren.

SVS mit Sieg im ersten Saisonspiel



Schwaig 19.09.14

Im Vorfeld
Nur noch drei Spielerinnen von der alten U13, drei Spielerinnen von der noch spielunerfahrenen U11 und einige neue Spielerinnen bilden den Kader der neuen U13 in der neuen Saison. In den nächsten Wochen gilt es das Augenmerk darauf zu legen die Spielerinnen zu einem Team zu formen. Während einige bereits Grundlagen mitbringen, gilt es den anderen genau diese beizubringen.

SV Schwaig fegt SpVgg Hüttenbach vom Platz


Hüffenbach 14.09.14 (aus Pegnitz-Zeitung von Luis Fischer)
Für die Spielvereinigung Hüttenbach wird es langsam Zeit, in Tritt zu kommen: Nach der herben 0:7- Niederlage gegen den SV Schwaig steht Hüttenbach mit nur sechs Punkten aus neun Spielen auf dem ersten Abstiegsrang der Bezirksliga Nord. Im Spitzenspiel der Liga siegte bereits am Samstag die SpVgg Erlangen beim TV Erlangen mit 2:0. Die Partie des SK Lauf wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Erlangen 14.09.14
Wir haben am 14.9.2014 ein Fußballspiel gegen den TV 1848 Erlangen II gehabt.
Als wir ankamen dachten wir, sie sind leicht zu schlagen! Weil die Mädels so klein waren. Aber dann haben sie uns fast vom Platz gefegt. Wir dachten: “Dürfen wir auch noch mitspielen“ in der ersten Halbzeit stand es schon 8:0 für die anderen. Aber in der zweiten Halbzeit wurden wir ein bisschen besser! Am Schluss stand es leider 11:1 für die Gegner. Aber am Schluss haben wir von unserem Trainer noch ein Armbändchen geschenkt bekommen, und von Alinas Papa einen Kuchen. Weil Alina Geburtstag hatte.

Eure Lena G.  

SV Schwaig verliert Nachholpartie gegen BaKi mit 3:4


Schwaig 10.09.14
Durch reihenweise Unzulänglichkeiten im Abwehrverbund, unterstützt durch eine merkwürdige Regelauslegung des Schiedsrichters gibt der SV Schwaig dem Gast die Punkte mit auf die Heimreise.

Bereits nach 30 Sekunden die erste Unstimmigkeit in der Abwehrreihe, diese wird durch Al Hassan sofort zum 0:1 genutzt. Offenbar hat auch dieser Schreck noch nicht ausgereicht das Team von Trainer di Stasio aufzuwecken, denn nach 3 Min. ist die Deckung der Schwaiger wieder unaufmerksam und TW Saß kann Al Hassan nur noch im Strafraum von den Beinen holen. Doch Krappmann schießt den fälligen Strafstoß an den Pfosten.

19 Spieler, 5 Trainer und 2 Mann Orgateam reisten am Freitag früh nach Berchtesgaden. Nach einer ersten Einheit am Platz des TSV Berchtesgaden bezog man die Jugendherberge. Die Zimmer waren schnell zugeteilt, denn es ging danach zur Pizzeria im Ortskern. Doch wurde jedem relativ schnell klar, heute müssen wir bald ins Bett, denn Samstag wird ein harter Tag.

Schwaig 25.07.14
Auch eine Niederlage kann ein Sieg sein.
Heute ging es gegen den Überflieger unserer Gruppe, dem Post SV, der einsam die Tabelle anführt. Im Vorfeld galt es, die zu erwartende Niederlage durch geschicktes Verteidigen in Grenzen zu halten. Trainer Fabian Stiegler hatte wie immer die Mannschaft taktisch gut eingestellt, der Platz war in hervorragendem Zustand, lediglich die sommerliche Schwüle nach Regenguss machte beiden Teams schwer zu schaffen.

Am 13.7 gewann Deutschland den Weltpokal und unsere F1 den Sparkassenpokal! Wie die großen Vorbilder hatten wir die richtige Mischung aus Siegeswillen und Spielkultur. Mit etwas Glück ins Halbfinale gerutscht konnten wir dort den SK Lauf verdient mit 1:0 besiegen und standen im Finale gegen den Titelverteidiger aus Rückersdorf. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1 und ein Siebenmeterschiessen musste die Endscheidung bringen. Dieses konnten wir mit 2:1 für uns entscheiden!
Nach dem Turniersieg in Schwaig und einem 2.Platz beim Turnier des ASV Fürth ein weiterer Erfolg für unsere Mannschaft.

Am Samstag 12.07.2014 feierte die komplette Jugend der Fußballabteilung ihren Saisonabschluss. Bei gutem Wetter begann die Veranstaltung mit dem DFB Fußballabzeichen. Durchgeführt von unserer Damenmannschaft (hierfür nochmals besten Dank), waren alle erfreut, dass so viele Kinder daran teilnahmen. Desweiteren fanden etliche Spiele Väter (Eltern) gegen ihre Sprösslinge statt.

Schwaig 06.07.14
Letztes Spiel der Vorrunde und wir hätten wegen Spielerinnenmangel gerne verlegt, was aber nach den Statuten nicht erlaubt war.

Also spielen. Trainer Fabian Stiegler mobilisierte alle Kräfte und Dani, die sich aus privaten Gründen für diese Halbserie abgemeldet hatte, war bereit, auszuhelfen.