Forth 14.08.11
Etwas stotternd kam der Absteiger SV Schwaig aus den Startlöchern und gelangte im Spiel beim ASV Forth nur zu einem, jedoch mehr als verdienten Unentschieden.

Die ersten 10 Minuten verpennten die Schwaiger allerdings und ließen Spielertrainer Wurzbacher auf Forther Seite bereits nach 4 Minuten, nach einem Einwurf, zu einer dicken Chance kommen, die er jedoch mit einem Schuss neben das Tor vergab.

Röthenbach 14.08.11 (aus Pegnitz-Zeitung)
Einen durchwachsenen Saisonstart hat der TSV Röthenbach erwischt. Gegen die Reserve des SV Schwaig reichte es vor rund 30 Zuschauern zu einem Punktgewinn. Dabei kamen die Hausherren gut in die Partie.

Schwaig 24.07.11
In einem kurzweiligen Vorbereitungsspiel trennte sich der SVS mit einem gerechten, torreichen Unentschieden vom Bezirksoberligisten BSC Woffenbach.
Patrick Sedlmeier brachte in der 8. Min. die Gäste in Führung, ehe in der 27. Minute Ilias Rantzoglou ausgleichen konnte.

Eigentlich war alles ganz anders geplant. Aber nachdem der Termin des Kreisjugendringturniers um eine Woche verschoben wurde, mussten wir uns entscheiden, ob wir zum parallel stattfindenden Bezirksfinale nach Gnotzheim oder zum U13 Turnier beim 1.FC Röthenbach fahren sollten. Letztendlich haben wir uns für das richtige Turnier entschieden.

Bei der dritten Teilnahme am Ü 40 Cup des BFV errang die dritte Mannschaft des SV Schwaig, nahezu sensationell, den ersten Platz und darf sich damit Bayerischer Meister der Senioren Ü 40 des Jahres 2011 nennen.

Dabei begann dieses heuer in Wendelstein ausgetragene Turnier, das die Mannschaft nach einem schweren Senioren B Spiel am vergangenen Mittwoch mit einigen lädierten Spielern beginnen musste, alles andere als Erfolg versprechend.

Wie kann man am besten nach einer äußerst erfolgreichen Saison einen Abschluss begehen? Das fragten sich die Eltern und Trainer unserer U13 Juniorinnen. Der Vorschlag von Stefan Kinder, ein Wochenende auf dem Campingplatz im Naturbad in Schnaittenbach am Monte Kaolino zu verbringen, fand sofort die Zustimmung unserer Mannschaft und so beschlossen wir vom 24.- 26.06.2011 unser Zeltlager aufzuschlagen.

Die erste und zweite Mannschaft haben ihr Klassenziel nicht erreicht.



Mit vielen Erwartungen gingen beide Mannschaften in die Saison 2010/2011. Hatte doch die erste Mannschaft  in der Vorsaison, wenn auch knapp, den Abstieg aus der Bezirksliga vermeiden können und die zweite Mannschaft schlug sich in einer von ersten Mannschaften dominierten Klasse als beste zweite Mannschaft äußerst achtbar.

SV Schwaig II – TSV Neunkirchen II  0:3 (0:2)


Eckenhaid 10.06.11
Die leicht favorisierten Schwaiger brachten in diesem Spiel während der gesamten Spielzeit nicht annähernd die von ihnen gewohnte Form und alleine die verletzungsbedingten Ausfälle konnten diesen Einbruch nicht erklären, zumal auch die Neunkirchener mit etlichen Verletzungssorgen im Gepäck angereist waren.

Trotz des Abstieges (oder gerade deswegen) wurde heuer erstmals wieder eine Abschlussfahrt durchgeführt. Abteilungsleiter Bernd Hufnagel organisierte die Fahrt mit dem Ziel Berchtesgaden.

Am Freitag den 24.06.2011 starteten wir schon in aller Früh und nach dem Bezug des Quartiers führte uns unsere erste Wanderung auf die Kneifelspitze.

Senioren A-Kreismeisterschaft Halbfinale


Einsatz und Kampf konnte sich gegen die Ballsicherheit nicht durchsetzen!


Erlangen 17.06.11
Nach einem Freilos in der ersten Runde kam die AH nach Erlangen.
Von Beginn an zeigte der FK Jugoslavija seine Ballsicherheit und das sie das Leder geschickt durch die eigenen Reihen laufen lassen konnten. Nur im Abschluss offenbarten sie deutliche Schwächen. Was sonst aufs Tor kam, meisterte Goalie Armin Dillinger mit Bravour. Die AH kam einfach nicht richtig ins Spiel und reagierte nur, anstatt selbst zu agieren. Zu zaghaft waren die Angriffsversuche.

Neunkirchen 05.06.11
Das ist bitter. Da holt eine Mannschaft von 90 möglichen Punkten 84 Punkte und muss trotzdem in die Relegation um den Aufstieg. Aber die einzigen beiden verloren gegangenen Spiele gegen die nun aufgestiegene Reserve des FC Hersbruck, der auf diesem Weg ein herzlicher Glückwunsch zugeht, waren halt 2 Niederlagen zu viel.

Schwaig 02.06.11 - Noch vor dem feststehenden Abstieg der 1. Mannschaft zimmerte man beim SV Schwaig bereits an der Zukunft.
Nachdem feststand, dass sowohl Trainer Jens Hamann als auch Thomas die Stasio aus beruflichen Gründen nicht mehr an vorderster Front weiter arbeiten würden, wurde mit Denis Opcin ein aktueller Feuchter BOL-Spieler, der auch schon zum Regionalligakader des SC zählte, als neuer Spielertrainer verpflichtet. Der 30-jährige Opcin, der schon Erfahrungen bei Trainerstationen in Altdorf und Moorenbrunn sammelte, übernimmt in Zusammenarbeit mit Hamann und di Stasio die 1. Mannschaft. Zum Trainerteam zählt außerdem der für die 2. Mannschaft verantwortliche Uwe Zettner.
Die 2. Mannschaft macht sich noch berechtigte Hoffnung auf den Aufstieg in die Kreisklasse und die 1. Mannschaft plant den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga. Mit dem neuen Trainerteam und dem wohl nahezu vollständig verbleibenden Kader der abgelaufenen Saison dürfte der SV Schwaig in der Kreisliga mit dieser Zielsetzung nicht völlig daneben liegen.

Am 21.05.2011 wurde der Wildwuchs hinter dem A-Platz entfernt. In einer größeren Aktion wurde der Hang freigeschnitten und das Schnittgut gleich gehäckselt. Die doch sehr umfangreichen Arbeiten wurden von Mannschaftsteilen der 1. und 3. Mannschaft ausgeführt, wobei ein besonderer Dank an die "Wilden Väter" geht, welche den Löwenanteil der Arbeiter stellte.
Ein besonderer Dank geht auch an die Gemeinde, die uns den Häcksler zur Verfügung stellte. Im Herbst erfolgt dann der zweite Teil des Arbeitseinsatzes, der B-Platz.

Röthenbach 29.05.11
Die Meisterschaft wird also tatsächlich am letzten Spieltag entschieden, nachdem die beiden Spitzenclubs der Liga ihre Spiele wieder mit Torfestivals entschieden haben.

Und wieder war der Spielverlauf der Schwaiger bei ihrem Gastspiel in Röthenbach nach dem gleichen Strickmuster wie fast jeden Sonntag.

Schwaiger Abschied mit Derby-Pleite



Lauf 29.05.11 (aus Pegnitz-Zeitung)
Bezirksligst SV Schwaig muss absteigen und in der nächsten Saison einen Neustart in der Kreisliga auf sich nehmen. Bedingt durch letztlich teils klare Siege der Mitkonkurrenten fiel die Auswärtspleite in Lauf schlussendlich nicht einmal mehr ins Gewicht.

Zum dritten Mal in Folge holte der SV Schwaig III den Meistertitel im Ü 40 Cup und qualifiziert sich für die Bayerische Meisterschaft Ü 40 in Wendelstein.
Im Endspiel besiegte die Truppe von Coach Bernd Hufnagel  die SpVVG Effeltrich nach 7 Meter Schießen. Ersatztorwart Thorsten Naujoks zeichnete sich im 7 Meter Schießen aus und hielt den entscheidenden 7 Meter.

Henfenfeld 22.05.11
Da die Schwaiger Zweite personell der Ersten unter die Arme greifen und zudem noch den langzeitverletzten Felix Stengel ersetzen musste war die Mannschaft mit dem reaktivierten Jugendspieler Fabian Fritsch und Exgoalgetter Florian Dünfelder angereist. Schon fast wie gewohnt übernahm sie sofort das Kommando auf dem Henfenfelder Sportplatz.

Pegnitz 22.05.11
Auch die wohl allerletzte Chance um zumindest noch den Relegationsplatz zu ergattern, haben die Schwaiger mit dieser Niederlage vertan. Das Spiel begann auch gleich mit einer Riesenchance für die Gastgeber, als Torhüter Saß sich bei einer Flanke verschätzte und Florian Haberberger Richtung leeres Tor schoss, der Ball aber noch von einem Schwaiger Abwehrspieler ins Feld zurück befördert wurde.

Es geht doch!


Schwaig 20.05.11
Der „Club“ aus Röthenbach gab ein Gastspiel. Die AH verteilte aber keine Gastgeschenke.
Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem die AH aber nie das Zepter aus der Hand gab. Die erste bemerkenswerte Szene ereignete sich kurz vor dem Röthenbacher Strafraum.