Zum vierten Male in Folge ist SV Schwaig III ist Ü 40 Cup Sieger 2012 im Kreis Erlangen Pegnitzgrund.

Ein verdientes Remis in der Nürnberger Gartenstadt!


Nürnberg 12.05.12
Aufgrund zahlreicher Verletzungen wartete die AH mit taktischen Änderungen in der Aufstellung auf. Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem die Flügelrader sich einige Tormöglichkeiten erarbeiteten.

Nicht nur die Erste des SV Schwaig wird von sympathisierenden Unternehmen der Region unterstützt. Auch die sich in ihrer Liga achtbar gegen erste Mannschaften aus der Umgebung schlagende sogenannte zweite Garnitur des SV Schwaig wird von Firmen mit Ausrüstungsgegenständen ausgestattet. So übergab die Filialleiterin der TARGO BANK, Frau Vogel, anlässlich des Gemeindederbys gegen den TSV Behringersdorf den Spielern der zweiten Mannschaft einen Satz Softshelljacken. In die Wege geleitet wurde die Sachspende von dem Spieler der zweiten Mannschaft Michael Krämer, der seine Ausbildung bei der TARGO BANK absolviert.
Die Abteilungsleitung des Sportvereins Schwaig bedankte sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei Frau Vogel.

Diepersdorf 06.05.12 (aus Pegnitz-Zeitung)
Im Spitzenspiel der Kreisliga setzt sich der Tabellenführer SV Schwaig knapp mit 1:2 gegen seinen ärgsten Verfolger SpVgg Diepersdorf durch. Mit diesem Sieg baut Schwaig den Vorsprung auf Diepersdorf auf sieben Punkte — bei nur noch vier zu bestreitenden Spielen — aus.

Schwaig 05.05.12
In der ersten Halbzeit waren wir nicht so gut, es stand 2:1 für uns.
Nach der Pause wurden wir schon besser.
Mein Freund Jonas hat dann noch zweimal getroffen, also viermal.
Ich habe auch noch getroffen und ich habe Ben ein Tor aufgelegt.
Der Endstand für uns war 6:1, danke an unseren Torwart.

Niklas, 7 Jahre

Krämer erschoss den FCR!


Röthenbach 04.05.12
Ab der ersten Minute übernahm die AH die Regie des Spiels. Den ersten Höhepunkt setzte schon nach ein paar Minuten Björn Krämer.
Einen Alleingang von der Mittellinie schloss er überlegt mit einem rechten Schlenzer zum 0:1 ab. Mit seinen Treffern 2 und 3 rechtfertigte er die taktische Umstellung im Sturm. Die Röthenbacher konnten nur phasenweise den Schwaigern Paroli bieten.

Ermreuth 03.05.12
Der SV Schwaig trat mit etwas gemischten Gefühlen in Ermreuth an. Musste man doch aus diversen Gründen erheblich an Personal ersetzen. Es stellte sich aber trotzdem relativ schnell heraus, dass man Ball und Gegner beherrschte, nur der gewohnte Zug zum Tor fehlte auf Grund der vielen Umstellungen.

Verdienter, aber zu hoher Sieg


Schwaig 29.04.12
Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nicht wahrheitsgemäß wieder. In den ersten 25 Minute waren die Gäste die klar tonangebende Mannschaft und zeigten, warum sie zu Recht an der Tabellenspitze stehen. Allen voran Wagler und Yüce machten den Hausherren erheblich zu schaffen.

Schwaig 28.04.12
Das Spiel begann mit einer Riesenchance für die Gäste, als nach einem ersten Angriff der Schwaiger der Gegenzug folgte, Lorenz ausrutschte und Ruppert der Abwehr enteilte. Doch Saß konnte glänzend klären. Danach übernahmen die Gastgeber zunächst einmal das Kommando und die erste Chance ließ nur bis zur 7. Minute auf sich warten, als Dünfelder sich an der linken Torauslinie durchschlängelte, aber mit seinem Schuss aus spitzem Winkel an Wohlfahrt scheiterte.

Schwaig 28.04.12
Es war ein schwieriges Spiel und der Gegner sehr stark.
Unser Torwart hat alles gegeben. Die Schüsse waren einfach nicht zu halten.
Das Tor für uns hat mein Bruder Tom geschossen.

Ben, 8 Jahre

Schwaig 27.04.12
Im ersten Heimspiel des Jahres kamen die Nachbarn aus Behringersdorf über die Pegnitz. In einem relativ ausgeglichenen Spiel behielten die Lokalrivalen knapp die Oberhand. Den Schwaiger Treffer erzielte Marco Keilholz per Elfmeter. Leider versagten ihm 10 Min vor Spielende die Nerven und er konnte einen 2. Strafstoß, der an ihm selbst verursacht wurde, nicht einlochen.
Die Leistung der AH sollte aber noch etwas steigerungsfähig sein.



Tor:
Keilholz (Elfm)

Neuhaus 21.04.12
Ein von Schwaiger Seite völlig emotionsloses Fußballspiel zeigte der Ligaprimus beim Tabellenletzten in Neuhaus. Man ließ Ball und Gegner laufen und spielte, zumindest in der ersten Hälfte, fast ausschließlich auf das Tor der Gastgeber. Bereits in der 5. Spielminute eröffnete Christoph Weber den Torreigen, indem er ein Zuspiel mit der Brust mitnahm und kurz und trocken ins lange Eck einlochte.

Lauf 20.04.12
Am Freitag spielten wir in Lauf gegen den SK. In der 1. Halbzeit gab es 2 Tore für uns. Einen Alleingang des Gegners mit Torschuss konnte ich abwehren. In der 2. Halbzeit gab es einen 7-Meter für Lauf. Den flachen Schuss konnte ich halten. Das Spiel endete 4:2 für Schwaig. Nach dem Spiel gab es noch ein 7-Meterschießen.


Alex, 8 Jahre

Die Gäste waren effizienter


Schwaig 15.04.12
Liest man das Ergebnis, denkt man an ein einseitiges Spiel. Dem war aber nicht so. Gravierender Unterschied zwischen beiden Mannschaften, bei gleicher spieltechnischer Anlage, waren das Zweikampfverhalten, der Unterschied in der Deckungsarbeit und die Verwertung der Torchancen.

Schwaig 15.04.12
Unter der vorzüglichen Leitung des Schiedsrichtergespannes um Schiri Sebastian Diesel entwickelte sich von Anfang an ein technisch hoch stehendes Spitzenspiel zwischen dem Kreisligaprimus und dem Tabellenvierten aus Auerbach, mit Chancenvorteilen auf Seiten der Schwaiger.

NICHTS ZU ERNTEN IN FÜRTH!


Fürth 14.04.12
Das erste Spiel der Saison führte die AH gleich nach Fürth zu einem sehr starken Gegner. Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz kombinierten die Fürther von Beginn an absolut sicher und setzten die Schwaiger von Beginn an unter Druck. Ein Konter brachte den Anschlußtreffer durch Mike Guß. Kurz darauf hätte Winni Roth nach guter Vorarbeit von Guß sogar den Führungstreffer erzielen können. Er vergab aber freistehend vor dem Tor kläglich.

Auch beim Tabellendritten Neunkirchen siegt der SV Schwaig und steht somit weiterhin an der Tabellenspitze


Neunkirchen 09.04.12
Neunkirchen erwischte zwar den besseren Start mit Ritters 1:0 in der 17. Minute, nach einer halben Stunde Spielzeit gelang dem Schwaiger Weber per Kopf aber der wichtige Ausgleich vor der Pause.

Nachbarschaftsderby


Rückersdorf 09.04.12 von Julian Zettl
Zu Anfang des Spiels hatten die Gäste aus Schwaig die Oberhand und erarbeiteten sich durch gekonntes Kombinationspiel zwei bis drei hochwertige Torchancen, darunter ein guter Kopfball nach einem Freistoß der seinen Weg ins Tor der Rückersdorfer jedoch nicht finden konnte.

Wohnort: Schwaig!


von Uwe Kellner aus Anpiff.info
Schaut man in den sportlichen Lebenslauf des 25-jährigen Offensivspielers des SV Schwaig, blickt man auf jahrelange Bayernliga- und Regionalliga Erfahrung. Kaum zu glauben, dass ein solcher Spieler im besten Fußballeralter in der Kreisliga aufzufinden ist. Christoph Weber spielt in Schwaig, dem Verein seines Wohnortes und auf dem Gelände, auf dem er das Fußballspielen begann.