Sport Shop Fischbach


1. Mannschaft Fußball Herren

Unglaublich: SV Schwaig mit Sieg Nummer 15 in Folge

Nach nunmehr 14 Siegen in Folge empfing der SV Schwaig die SVG Steinachgrund am Schwaiger Tivoli. Das Spiel begann bereits am Vormittag, da um 15:30 Uhr der 1. FC Nürnberg gegen den tschechischen Zweitligisten Ústí nad Labem in Schwaig antreten sollte. Trainer "Alu" Rahner hatte seine Mannschaft gut auf dieses Spiel vorbereitet.
Die Heimelf startete mit einer vielversprechenden Chance. Dann waren die Gäste dran. Zwei sehr gute Kopfballmöglichkeiten hatte Thienelt, der jeweils knapp vorbei zielte, während Gallo einen Fernschuss daneben setzte. Für die Gastgeber war dann Tadic per Kopf nach Freistoßflanke von Marciano dran. Zudem zog Riese zwei Mal aus der Distanz ab. Eine wirklich klare Möglichkeit hatte der SVS jedoch nicht.
Das änderte sich nach dem Wechsel. Riese war nur durch Foul zu bremsen und Weber verwandelte den fälligen Elfmeter sicher. Die Gäste wollten den Ausgleich, waren aber im Abschluss nicht zwingend. Schwaig dagegen setzte auf Konter über den schnellen Dressendörfer, der sich wiederholt stark durchsetzte und einige hochkarätige Chancen erspielte und auch als Vorbereiter auf Weber agierte. Für die Gäste hatten Thienelt und Wellhöfer noch Möglichkeiten, doch scheiterten sie am stark reagierenden Torhüter Seitz. In der Schlussphase verpassten Dressendörfer und Yildirim nach überragender Vorbereitung von Riese die Entscheidung. So mussten die Fans bis zum Schlusspfiff zittern, um letztendlich den Sieg bejubeln zu können.

SV Schwaig
Seitz, Ramstöck, Mrkos, Tadic, von Vopelius, Waldmann, Lorenz, Marciano, Riese, Sörgel, Weber, Dreßendörfer (Dressendörfer, Rubio Suarez, Yildirim)

SVG Steinachgrund
Himmrich, Damrow, Thienelt, Wellhöfer, Adlung, Gallo, Jakl Florian, Imami, Körber, Brütting, Reichenauer (Reichel, Jakl Marco, Schubert)

Tore
1:0 Weber (48., Foulelfmeter)

Schiedsrichter
Marc Bauer

Zuschauer
200