Juniorinnen U15    

Was … ein Jahr ist schon wieder vorüber!

Gestern waren wir noch in Sorge, mit 10 festen U13 Spielerinnen die Saison 2009 zu überstehen. Heute gehen wir mit 22 Spielerinnen in die Sommerpause. Allerdings dürfen sich 10 der großen Mädels aus der U13 freuen, in der nächsten Saison unter dem Trainer Robert Lorenz, auf Großfeld sich unter Beweis zu stellen. Dennoch bilden die verbleibenden eine gute Basis für die nächste Spielrunde, da in vielen Spielerinnen einige Fußballtalente schlummern. Waren wir zu Beginn der Punkterunde noch Punktelieferanten für die gegnerischen Mannschaften, so konnten die Mädels durch Fleiß und Ausdauer den so genannten „Spieß“ umdrehen und sich Respekt verschaffen. Am Ende konnte der 4. Platz, Punktgleich mit dem Drittplatzierten, noch erreicht werden.


Super Mädels, macht weiter so.


Ein besonderes Lob möchten wir Trainer allen Mädchen aussprechen, die in der laufenden Saison die hinzugestoßenen neuen Mannschaftsmitglieder herzlich ohne Einschränkung aufgenommen haben, auch wenn dies letztendlich zu verkürzten Einsatzzeiten führte.

Aber nun genug des Lobes.
Für unseren Saisonabschluss haben wir uns vorgenommen das DFB-Fußballabzeichen abzulegen. Deshalb trafen wir uns am 11.07.2009 um 13.00 Uhr auf dem Sportgelände des SV Schwaig. Eingeladen waren neben den Eltern auch Geschwisterkinder. Nach ca. 1,5 Stunden und einer kurzen Kaffeepause waren die Eltern und Geschwister dran, den U13 Juniorinnen nachzueifern und sich an den 5 Stationen zu beweisen. Die jeweilige Betreuung wurde durch die Kinder selbst vorgenommen. Deshalb hatten wir Trainer genügend Zeit die Auswertung vorzunehmen und die entsprechenden Urkunden zu beschriften.

Danach stieg die Spannung für die Mädchen ins unermessliche. Was habe ich für eine Punktzahl erreicht? Reicht es für Bronze, Silber oder vielleicht Gold?

Um die Spannung noch zu steigern, mussten sie sich in alphabetischer Reihenfolge hintereinander aufstellen und jedem Spieler einmal mit der linken Hand und anschließend mit der rechten Hand auf die jeweilige Schulter des Vorderen klopfen und „Gut gemacht sowie toller Mitspieler“ aussprechen. Jetzt durfte jeder einzeln vortreten. Als erstes erfuhren sie durch Überreichung der DFB-Urkunde ihre Punktezahl. Danach ist jedem Teilnehmer eine Anstecknadel mit dem LOGO des DFB-Fußballabzeichens überreicht worden. Die Freude war riesig, da alle das begehrte Edelmetall erreichen konnten.

Nach einem kurzen Rückblick und Vorschau auf die nächste Saison der U13 und U15 Juniorinnen hatten wir alle eine kurze Pause verdient. Im Anschluss daran stand das Fußballspiel Eltern gegen die Kinder auf dem Programm, das mit viel Spaß und Lachen begleitet wurde, was die Mädels der U13 Juniorinnen mit 5:3 für sich entscheiden konnten und zu der gelungenen Saisonabschlussfeier beitrug. Nun hatten wir alle das anschließende Essen uns redlich verdient. Die Organisation für die Salat- und Kuchentheke übernahmen die Eltern. Für die ganzjährige Unterstützung und faire Zusammenarbeit möchten wir Trainer uns ganz herzlich dafür bedanken. Denn nur durch die Mithilfe engagierter Eltern z. B. als Fahrer, konnten die uns anvertrauten Kinder optimal betreut bzw. trainiert werden.

Zum Abschluss noch ein Reim, den einige Kinder im laufe des Abends gedichtet und vorgetragen haben:


Lieber Robert und Gerd

Ihr habt uns lange und gut trainiert,
dazu mussten wir viele Tore schießen und laufen,
aber irgendwann lief es dann wie geschmiert.

Gerd ist oft, wenn`s beim Spiel gerade nicht so gut lief,
vor Aufregung an der Linie auf und ab gehüpft,
da ausgebuckst die Nerven entschwunden.
Doch er trainiert uns immer weiter,
ganz munter und heiter,
durch alle Höhen und Tiefen,
hat er uns durchgetrieben.

Robert stattdessen hatte immer die Ruhe weg,
bei seiner Sehstärke ist da wohl irgendwo ein Leck,
„der is` noch, der geht noch, das war der Probeversuch“
und so durch Roberts Geduld nun doch gelang der Versuch.



Doch leider müssen sich manche aus der U13 verabschieden.
Aber wenn man alle schönen Erlebnisse zusammenfassen würde,
hätte man jetzt ein dickes Buch.       

Die Abschlussfeier endete gegen 23.00 Uhr  

Trainer U13 Juniorinnen