Juniorinnen U15    

Am Sonntag dem 27.1.2013 nahmen wir bei der Hallenkreismeisterschaft Endrunde Erlangen/Pegnitzgrund teil. Müde und verschlafen kamen wir in Gräfenberg an. Zu allem Überfluss hatten wir das erste Spiel und gleich dazu gegen die Besten aus unserer Gruppe. Als wäre das nicht schon genug des Übels, verletzt sich unser Trainer so blöd am kleinen Finger, dass er ins Krankenhaus musste. Das nächste Spiel verlief ohne Zwischenfälle und wir gewannen 2 zu 0. Lange blieben wir jedoch nicht verschont, denn so wie es das Schicksal wollte, blieb es nicht bei einem Krankenhausbesuch. Im dritten Spiel wurde unser Mannschaftskapitän verletzt und konnte nicht mehr mitspielen. Wir wurden die Zweiten aus unserer Gruppe und kämpften um den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Nachdem uns dies nicht gelang, strengten wir uns tapfer an, den dritten Platz zu ergattern. Leider wurden wir im 7-Meter-Schießen geschlagen und erhielten den vierten Platz.

Leicht enttäuscht, aber glücklich traten wir nach der Pokalverleihung die Heimreise an. Wenn wir schon nicht weiter gekommen sind, haben wir dennoch eines gelernt:"Niemals einen scharf geschossenen Fußball mit bloßen Händen fangen!"