Juniorinnen U15    

Schlechteste Erste Halbzeit der Saison


Brand 21.04.2017

Im Vorfeld
Nachdem unser letztes Spiel aufgrund des Nichtantritts des Gegners ausgefallen war, lag mittlerweile unsere letzte Spielpraxis schon 20 Tage entfernt. Auf dem gewohnten Miniplatz, der von der Größe immer noch eher einer erweiterten Halle entspricht und holprigem Boden, hatten wir heute zwei Wechslerinnen zur Verfügung.
 
Zum Spiel
Wir kamen schwer ins Spiel, konnten dennoch die ersten zwei kleinen Torchancen für uns verbuchen. Nach einem kapitalen Abwehrfehler jedoch, brauchte die gegnerische Stürmerin den Ball nur noch ins Tor einschieben.
Dieses Gegentor brachte uns noch mehr aus dem Konzept und wir ließen den Gegner unverständlicherweise schalten und walten. Die starke Nummer 15 des Gegners ließ unsere Spielerinnen mehrfach wie Fahnenstangen stehen und nahezu ohne Gegenwehr mussten wir das 0:2 und das 0:3 hinnehmen.
Nach einer schönen Aktion konnte Anna nach dem zweiten Versuch den Anschlusstreffer erzielen. Doch wer jetzt dachte das war die Initialzündung zum Aufbäumen, sah sich leider getäuscht. Nach vorn waren wir zu ausrechenbar, indem wir zwar immer wieder unsere Stürmerin suchten, sie jedoch keinerlei Unterstützung von ihren Mitspielerinnen erhielt. Das 1:4 war dann ein erneuter Rückschlag.
In der Halbzeitpause wurde der Weg der Hoffnung gewählt, denn trotz des Rückstandes war es aufgrund des kleinen Platzes möglich noch viele Tore zu erzielen.
In der zweiten Hälfte nahmen wir uns viel vor und machten es jetzt auch ein wenig besser, ein erneutes Gegentor mussten wir dennoch hinnehmen. Der Gegner ließ uns jetzt kommen und die letzten 10 Minuten hatten wir dann tatsächlich unendlich viele Torchancen, bei denen aber leider keine den Weg ins Tor finden sollte.

Fazit: Die erste Hälfte von uns kann einfach nur als katastrophal bezeichnet werden. Kein Einsatz, keinerlei spielerische Ansätze und ungewohnte Probleme bei der Ballannahme und Ballkontrolle. Keine Spielerin hat auch nur ansatzweise das gezeigt was sie kann. In der zweiten Hälfte wurde es ein wenig besser, nur reicht es am Ende nicht, wenn man in einem ganzen Spiel nur 10 gute Minuten hat.
Erneut der Dank an Bernhard für die Leitung des Spiels!

Ausblick
Am Samstag, den 29.04.2017 geht es zum ASV Möhrendorf. Anstoß ist 11:00 Uhr! Bereits am Montag, den 01.05.2017 sind wir bei der SpVgg Reuth zu Gast. Anstoß ist 11:00 Uhr!

Aufstellung SV Schwaig:
Lina, Anna, Tarita, Lisa, Merle, Amelie, Hannah, Vivien, Maren