Die U13 Fußballmädchen des SV Schwaig sind mit 9 Siegen und nur einer Niederlage zum wiederholten Male Gruppensieger im Kreis Erlangen / Pegnitzgrund. Von Anfang an machten die U13 Juniorinnen in den einzelnen Gruppenspielen deutlich, dass sie ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen wollten. Die Mannschaft bestehend aus 17 Mädchen überzeugte vor allem durch ihre Spielfreude, Trainingsfleiß und dem Zusammenspiel aus der Abwehr in den Sturm. Neben dem sportlichen Erfolg zeichnet die Mannschaft weiterhin ihre unkomplizierte Integration neuer Spielerinnen aus, was eine nicht zu unterschätzende soziale Eigenschaft darstellt. Von Seiten des Vereins und der Trainer dafür herzlichen Glückwunsch.

Gute kämpferische Leistung wurde nicht belohnt!


Schwaig 08.06.12
Ein spannendes und umkämpftes Spiel fand in Kalchreuth den etwas glücklichen Sieger.
Die Schwaiger Goals erzielten Mike Guß und "Gomez" Vitzthum mit einem satten Rechtsschuss. Nach einer Verletzung von "Hombre" Ortiz wurde das AH-Tor ab der 20.Min von Mehmet Dogru gehütet. Seinen einzigen Fehler nutzten die Kalchreuther zu ihrem 2.Tor. Der Siegtreffer fiel durch einen abgefälschten Freistoß, der sonst sein Ziel verfehlt hätte.
Ein Unentschieden wäre sicher nicht unverdient gewesen, aber es zählen eben nur die Tore.

Tore:
Guß, Vitzthum

Schwaig 02.06.12
Nach einer reichlichen Viertelstunde war das letzte Heimspiel des Meisters gegen den Tabellenvorletzten bereits entschieden. Denn die hoffnungslos unterlegenen Gäste lagen bis zu diesem Zeitpunkt bereits nach Treffern von Weber (4.Min.), Larisch (13.Min.) und Baumüller (17. Min.

Schwache Leistung der AH!


Nürnberg 02.06.12
In einem ruhigen Sommerkick verloren die Schwaiger sang- und klanglos mit 6:1 in Nürnberg.
Obwohl die AH ganz gut ins Spiel kam, den Ball kontrollierte und 1:0 durch Guß in Führung ging, drehte sich das Spiel durch individuelle Fehler total. Lediglich 1 herausgespieltes Tor erzielten die Nürnberger. Die anderen 5 wurden ihnen von der AH bereitwillig aufgelegt. Leichtsinnige Abspielfehler und Unkonzentriertheit in der eigenen Hälfte luden die Nordstädter zum Totschießen ein.
Die AH hatte noch wenige Chancen und verlor ohne große Gegenwehr.


Tor:
Guß

Röthenbach 20.05.12
Völlig überraschend verlor die Zweite des SV Schwaig gegen den abgeschlagenen Tabellenvorletzten aus Röthenbach. Die Schuld nur beim holprigen Platz, den mussten ja auch die Türken bespielen, dem personellen Aderlass, viele Spieler mussten in die Erste abgestellt werden, wäre zu einfach.

Hohenstadt 21.05.12
Die Fahrt im Vereinsbus war toll! In der ersten Halbzeit war es sehr heiß, wir mussten viel trinken und haben 1:1 gespielt. In der zweiten Halbzeit hat Niklas das zweite Tor geschossen. Das ganze Spiel war sehr schön und aufregend. Wir haben 2:1 gewonnen!!! Die Rückfahrt im Vereinsbus ging sehr schnell. Am Parkplatz vom Schwaiger Schwimmbad haben wir noch fangen gespielt. Ein schöner Nachmittag war zu Ende.

Euer Fabian (8 Jahre)

Röthenbach 20.05.12
Ein Sommerfußballspiel mit wenig Tempo und Klasse boten der Tabellenführer aus Schwaig und der stark gefährdete Türkische SV aus Röthenbach. Obwohl mit mehrfachem Ersatz angetreten beherrschte der Primus auf dem holprigen Geläuf an der Kläranlage in Röthenbach das Spiel und das frühe 0:1 von Weber durch einen nicht unhaltbaren Schuss in der 9. Minute spielte den Schwaigern natürlich in die Karten.

Verdienter Arbeitssieg!


Schwaig 18.05.12
Einen sicheren Arbeitssieg konnte die AH gegen die "Elektriker" aus Nürnberg einfahren. Durch eigene Unsicherheiten kamen die Schwaiger aber nicht zu einem klareren Erfolg über den SSV Elektra.

Tore:
Krämer, Heid (Elfm.)

Ein Beweis für langjährige Treue zum Verein sind immer wieder die Ehrungen von Spielern die viele Spiele für die erste und zweite Mannschaft des SV Schwaig absolvierten. Die hier geehrten Spieler gehen zudem bis auf Torhüter Saß, der aus Leinburg stammt, alle aus den eigenen Jugendmannschaften des SVS hervor.

Wieder einmal Chancen für 2 Siege


Schwaig 13.05.12
Den Gästen muss man zu Gute halten, dass sie zumindest in der ersten Hälfte besser mitspielten als es der Tabellenplatz vermuten ließ. So dauerte es auch bis zur 17. Minute als sich der quirlige Graffunder über rechts durchsetzte und Holinka bediente, der das 1:0 markierte.

Schwaig 13.05.12
Das Spiel begann mit einer Schrecksekunde für die noch unsortierte Abwehr der Gastgeber. Ein Freistoß der Gäste plumpste, von der Mittellinie getreten, in den Fünfmeterraum des SVS, keiner fühlte sich zuständig, aber die Troschenreuther schusselten den Ball neben das Tor.

Zum vierten Male in Folge ist SV Schwaig III ist Ü 40 Cup Sieger 2012 im Kreis Erlangen Pegnitzgrund.

Ein verdientes Remis in der Nürnberger Gartenstadt!


Nürnberg 12.05.12
Aufgrund zahlreicher Verletzungen wartete die AH mit taktischen Änderungen in der Aufstellung auf. Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem die Flügelrader sich einige Tormöglichkeiten erarbeiteten.

Nicht nur die Erste des SV Schwaig wird von sympathisierenden Unternehmen der Region unterstützt. Auch die sich in ihrer Liga achtbar gegen erste Mannschaften aus der Umgebung schlagende sogenannte zweite Garnitur des SV Schwaig wird von Firmen mit Ausrüstungsgegenständen ausgestattet. So übergab die Filialleiterin der TARGO BANK, Frau Vogel, anlässlich des Gemeindederbys gegen den TSV Behringersdorf den Spielern der zweiten Mannschaft einen Satz Softshelljacken. In die Wege geleitet wurde die Sachspende von dem Spieler der zweiten Mannschaft Michael Krämer, der seine Ausbildung bei der TARGO BANK absolviert.
Die Abteilungsleitung des Sportvereins Schwaig bedankte sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei Frau Vogel.

Diepersdorf 06.05.12 (aus Pegnitz-Zeitung)
Im Spitzenspiel der Kreisliga setzt sich der Tabellenführer SV Schwaig knapp mit 1:2 gegen seinen ärgsten Verfolger SpVgg Diepersdorf durch. Mit diesem Sieg baut Schwaig den Vorsprung auf Diepersdorf auf sieben Punkte — bei nur noch vier zu bestreitenden Spielen — aus.

Schwaig 05.05.12
In der ersten Halbzeit waren wir nicht so gut, es stand 2:1 für uns.
Nach der Pause wurden wir schon besser.
Mein Freund Jonas hat dann noch zweimal getroffen, also viermal.
Ich habe auch noch getroffen und ich habe Ben ein Tor aufgelegt.
Der Endstand für uns war 6:1, danke an unseren Torwart.

Niklas, 7 Jahre

Krämer erschoss den FCR!


Röthenbach 04.05.12
Ab der ersten Minute übernahm die AH die Regie des Spiels. Den ersten Höhepunkt setzte schon nach ein paar Minuten Björn Krämer.
Einen Alleingang von der Mittellinie schloss er überlegt mit einem rechten Schlenzer zum 0:1 ab. Mit seinen Treffern 2 und 3 rechtfertigte er die taktische Umstellung im Sturm. Die Röthenbacher konnten nur phasenweise den Schwaigern Paroli bieten.

Ermreuth 03.05.12
Der SV Schwaig trat mit etwas gemischten Gefühlen in Ermreuth an. Musste man doch aus diversen Gründen erheblich an Personal ersetzen. Es stellte sich aber trotzdem relativ schnell heraus, dass man Ball und Gegner beherrschte, nur der gewohnte Zug zum Tor fehlte auf Grund der vielen Umstellungen.

Verdienter, aber zu hoher Sieg


Schwaig 29.04.12
Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nicht wahrheitsgemäß wieder. In den ersten 25 Minute waren die Gäste die klar tonangebende Mannschaft und zeigten, warum sie zu Recht an der Tabellenspitze stehen. Allen voran Wagler und Yüce machten den Hausherren erheblich zu schaffen.

Schwaig 28.04.12
Das Spiel begann mit einer Riesenchance für die Gäste, als nach einem ersten Angriff der Schwaiger der Gegenzug folgte, Lorenz ausrutschte und Ruppert der Abwehr enteilte. Doch Saß konnte glänzend klären. Danach übernahmen die Gastgeber zunächst einmal das Kommando und die erste Chance ließ nur bis zur 7. Minute auf sich warten, als Dünfelder sich an der linken Torauslinie durchschlängelte, aber mit seinem Schuss aus spitzem Winkel an Wohlfahrt scheiterte.