Die Gemeinde Schwaig gemeinsam mit dem SV Schwaig veranstaltete gestern zum zweiten Male Schwaig bewegt Familien.
Auf dem Gelände des SV Schwaig wurden von verschiedenen Vereinen und Institutionen 21 Spielstationen aufgebaut. Der SV Schwaig selbst, war mit fast allen Abteilungen beteiligt. Ob Volleyball, Fußball, Tennis, Schützen, Tischtennis, Einrad fahren, alle machten mit. Sogar unsere Wilden Väter hatten eine Station aufgebaut.

Unsere F1-Junioren haben am 15.09.2018, während des Heimspiels gegen den SK Lauf, an der ausgerufenen Aktion "Fairplay-Tage des DFB" mitgewirkt. Unsportliches Verhalten und Leistungsdruck haben auf dem Sportplatz nichts zu suchen! Durch die "grüne Karte" sollten die Eltern ermutigt werden, den Kindern in Sachen Fairness ein gutes Vorbild zu sein und dies auch vorzuleben.
Vor Anpfiff haben die Spieler die Fair Play-Karte an die Eltern übergeben und somit nochmals darauf hingewiesen, "Fair bleiben, liebe Eltern"!

Unsere diesjährige Reise ging dieses Mal in die Hauptstadt der Tschechischen Republik, nämlich nach Prag. Die Anreise nach Prag ging am 14.09.18 los. Noch am selben Tag hatten wir eine 2-stündige Führung durch das historische Zentrum: Altstädter Ring, Marktplatz mit Teynkirche, astronomische Uhr am Rathaus u.v.m.

(us) In der letzten Sommerferienwoche, vom 3. bis 6. September jeweils zwischen 9:30 und 16 Uhr, kamen über 70 fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche zusammen, um das von „SoccerFirst“ ausgerichtete Fußballcamp auf dem Trainingsgelände des SV Schwaig mitzuerleben. Dank gezielter Werbung, aber auch dank der positiven Mundpropaganda der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom letzten Jahr war der Zuspruch der 6- bis 14-Jährigen noch deutlich höher als im Vorjahr (damals 47 Kinder).

(Großraum Nürnberg). Der SV Schwaig Volleyball ist mit federführend: Zum 13. September 2018 gründete sich das „Sportbündnis Bundesliga im Großraum Nürnberg“ (SBB). Dieses neue Bündnis besteht derzeit aus Vertretern neun hochklassig spielender Vereine – 1. oder 2. Bundesliga ihrer jeweiligen Sportart −, die sich die Aufgabe gestellt haben, ihren Spitzensport stärker in der Öffentlichkeit, den Medien und für weitere Ehrenamtliche zu etablieren.

Das war eine super Saison! In kürzester Zeit hatte sich aus den 18 Mädels eine echte Mannschaft gebildet. Bereits im ersten Spiel wurde der Vorjahresmeister auf eigenem Platz mit 10:0 besiegt. Unsere hochmotivierten Mädels entwickelten ein tolles Spielverständnis und fanden kreative Ideen um den Gegner zu verwirren. Die Stärke der Mannschaft lag sicherlich in der individuellen Vielfalt. Jede Spielerin brachte ihre ganz eigenen Stärken ein. Dadurch war die Mannschaft so unberechenbar für die gegnerischen Teams. Nur wenn diese Stärken nicht alle abgerufen werden konnten, hatte der Gegner eine Chance. So waren unsere Mädels vom SV Schwaig auch die einzige Mannschaft, die gegen das Meisterteam aus Erlangen gewinnen konnte. Nachdem das Team etwas schwächer aus der Winterpause gestartet war, konnte man ab Ende April eine echte Siegesserie starten und alle restlichen Spiele gewinnen.

Die nächsten Arbeitsschritte sind getan. Der neue Geschossfang ist nun aufgebaut und Dämmplatten wurden montiert. Des Weiteren wurde ein „Lagerraum“ geschaffen, der mit einer Mauer extra abgetrennt wurde.  Zusammen mit einem Sachverständigen wurde der bisherige Umbau und die noch ausstehenden Todos, aktuell besprochen, so dass ganz gezielt die weiteren Arbeiten durchgeführt werden können, damit wir endlich zur endgültigen Fertigstellung gelangen.

An diesem Wochenende fand das 80. Blumenfest der Stadt Röthenbach statt. Da durften die Schwaiger Schützen nicht fehlen. Auch hier hatten wir zusammen mit anderen Böllerschützen das diesjährige Fest mit Böllerschüssen eröffnet. Bevor sich der weltbekannte Blumenfestzug durch die Stadt in Bewegung setzte.
Es waren wieder sehr schöne und kreative Blumenmotive dabei und bei Sonnenschein verlief der Festzug sehr harmonisch.

Am 24.08.18 hat die Schützengilde Schwaig wieder die Wöhrder Kärwa mit drei Böllersalven eröffnet.
Unter anderem wurde die kleine, aber sehr schöne Kärwa im Nürnberger Stadtteil Wöhrd mit unserer Böllerabteilung eröffnet, so dass die Bürger einige nette Stunden hier verbringen können.

SV Schwaig mit Remis in Erlangen

Die SpVgg Erlangen legte entschlossen los und setzte die Gäste von Beginn an unter Druck. Die erste große Chance hatte Winkelmann, der allein vor Haßler auftauchte und den Ball über das Tor hob. Die nächste Großchance durch Diederichs, der sich im Zentrum stark durchsetzte und den Ball über das Tor knallte. Erst nach einer halben Stunde konnten sich die Gäste erstmals nach vorne orientieren. Ramstöck zögerte jedoch zu lange mit dem Abschluss. Die beste Gelegenheit hatte kurz darauf Waldmann, der von Ranft geschickt allein auf das Tor zulief, anstatt abzuschließen jedoch nach innen passte, wo der Ball abgefangen wurde.

SV Schwaig mit erneuter Heimniederlage

Mit vier Punkten aus drei Spielen in die Saison gestartet, stand für die Rahner-Elf gegen den Tabellennachbarn aus Nürnberg eine Weichenstellung an, wo man sich die nächste Zeit orientieren kann. In einer eher verhaltenen ersten Halbzeit war es Yildirim, der die Gastgeber früh im Führung brachte. Die Gäste waren über Standards gefährlich, doch wirkliche Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Erwähnenswert nur noch ein Kopfball von Riese nach Vorarbeit von Waldmann.

Deutliche Heimniederlage für den SV Schwaig II

Nach der Auftaktniederlage in Heuchling hatte der SV Schwaig mit der SG Weigendorf/Hartmannshof einen Gegner zu Gast, der sein erstes Spiel sehr deutlich für sich entscheiden konnte. Entsprechend dominierten die Gäste das Spiel und setzten die neu formierte, junge Mannschaft um Spielertrainer Richert permanent unter Druck. In der Anfangsphase könnte der starke Torhüter Seitz mehrfach hervorragend parieren, ehe ein Eigentor für die Gästeführung sorgte. Danach bauten die Gäste die Führung konsequent aus und erhöhten bis zur Pause durch Engelhardt, Hoydak und Gunawardhana. Die einzige Chance für Schwaig hatte Escher nach einem Schuss von Dünfelder, den der Gästekeeper abprallen ließ.

Die Baustelle bei den Sportschützen reißt nicht ab, denn heute Samstag, den 11.08.18 wurde die Mauer für den neuen Geschossfang aufgestellt bzw. gemauert. Hermann, Peter, Torsten und Thommi haben diesen Arbeitsabschnitt durchgeführt. Steine tragen, mauern, Mörtel mischen und aufräumen waren die heutigen Tätigkeiten.

SV Schwaig mit Niederlage im ersten Heimspiel

Nach dem Auftaktsieg in Hüttenbach wollte SVS-Trainer "Alu" Rahner auch gegen Stadeln punkten. Nach kurzer Abtastphase war es dann der Ex-Schwaiger Bauer, der einen direkten Freistoß ganz stark verwandelte. Der SV Schwaig kam zwar durch von Vopelius, Riese und Waldmann zu Möglichkeiten, doch gingen alle Versuche über oder neben das Tor. Bei den Gästen sorgten Weber und Bauer für Druck, das nächste Tor erzielte jedoch der Schwaiger Goalgetter Weber per Kopf nach einem Eckball.

Auch dieses Jahr hat die Sportabteilung der Schützengilde am Ferienprogramm der Gemeinde Schwaig teilgenommen. Nach der theoretischen Erklärung konnten sich die interessierten Jungschützen dann auch dem Praktischen nähern und die Zielsicherheit testen.
Unsere Jungschützen waren sehr vom Luftgewehrschießen überzeugt und hatte mit guten Ergebnissen viel Spaß an diesem „Schnupperschießen“.

SV Schwaig startet mit Auswärtserfolg

Zum Saisonstart bot SVS-Trainer "Alu" Rahner mit Haßler, Tadic, Akbulut und Dreßendörfer vier Neuzugänge in der Startelf auf.
Es war ein umkämpftes Spiel mit wenig Spielfluss, vielen langen Bällen und Ecken, welches mit dem SV Schwaig einen glücklichen Sieger hatte. Die ersten Möglichkeiten hatten die Gastgeber durch Elterlein mit Kopfbällen nach Ecken. Auf Schwaiger Seite war es Tadic, der per Kopf darüber zielte. Die Heimelf war stets durch Standards gefährlich. Die erste Möglichkeit für die Gäste hatte von Vopelius nach Zusammenspiel mit Waldmann. Er wurde jedoch geblockt.

Seit 01.06.2018 bietet der SV Schwaig die Sportart Einrad an. Julia Hentsch und Tamara Schiekofer leiten das Training und freuen sich auf zahlreiche Wagemutige, die keine Angst vor Neuem haben.

weitere Informationen...
Am heutigen Samstag den 21.07.18, waren die Sportschützen wieder mal aktiv und haben in einer großen Arbeitsaktion den alten Geschossfang, nämlich alle Holzbalken aus dem Schießstand entfernt. Mit vielen fleißigen Helfern war es möglich diese Aktion erfolgreich abzuschließen.

Am 23.06.18 fand das Sommerfest der Fußballabteilung Wilde Väter statt. Dank des extra dafür gestellten Orgateams und die Vorbereitungen, konnte das Fest ohne Probleme ausgetragen werden. Als Lokation stellte uns die Tennisabteilung ihr Vereinsheim und Gelände zur Verfügung. Vielen Dank an die Tennisabteilung. Auch herzlichen Dank an unseren Vorstand vom SVS Bernd Hufnagel, der uns mit etlichem Equipment unterstützt hat.

Das Motto der Sommerabschlussfahrt der Fußball-Mädels lautete in diesem Jahr „Ran an die Ruder!“.  Martin Preuße, der Organisator der Fahrt, hatte sich nämlich etwas ganz besonderes ausgedacht: eine Bootstour im wunderschönen Altmühltal.

Am Samstag, den 30.06.2018, ging es also früh los: eine etwa vierzigköpfige Gruppe von Spielerinnen, Eltern, Geschwistern, Freunden und Trainern startete bei schönstem Paddelwetter von Schwaig nach Walting an der Altmühl, wo schon der Bootsverleiher auf uns wartete.