Juniorinnen U15    

Adelsdorf 17.01.15
Es gibt Tage, da klappt es einfach nicht. Einen solchen Tag haben die U15 Juniorinnen am 17.01.2015 in Adelsdorf im Endrundenturnier zur Hallenkreismeisterschaft Erlangen/Pegnitzgrund erwischt. Parallel musste die Mannschaft kurzfristig auf eine Verteidigerin und eine Stürmerin verzichten, was eine Umstellung der Mannschaftsaufstellung bedingte.

Zunächst schafften wir es nicht, trotz guter Chancen gegenüber dem späteren Endrundensieger Großdechsendorf das Siegtor zu erzielen. So mussten wir uns mit einem Unentschieden begnügen. Danach hieß es gegen den vermeintlichen Favoriten Adelsdorf zu bestehen. Nach anfänglichen Problemen, wurden wir immer stärker und konnten uns auch Torgelegenheiten erkämpfen, dennoch gelang unserem Gegner das entscheidende 1:0. Dies bedeutete, dass wir unseren nächsten Gegner, den ATSV Erlangen unbedingt besiegen mussten, zumal Adelsdorf nur ein Unentschieden gegen Dechsendorf erreichte. Leider zeigte sich hier, wie in den vorangegangenen Partien, dass wir zwar die bessere Mannschaft waren, aber leider kein Tor erzielen konnten. Dies hatte zur Folge, dass wir die Zwischenrunde nicht ausspielen durften.

Im Platzierungsspiel gegen TV 48 Erlangen um den 7. Platz hatten wir erstmalig das Glück auf unserer Seite. Mit einem „Gewaltschuss“ einer unserer Stürmerinnen, war es dem gegnerischen Torwart nicht möglich den Ball festzuhalten und somit kullerte der Ball durch die Beine ins Tor. So beendeten wir mit einem Sieg das Endrundenturnier.

Dennoch herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft zum Einzug in die Endrunde. Auch wenn die Mannschaft sich mehr als den 7. Platz erhoffte, jede hat ihr Bestes gegeben und das verdient unsere volle Anerkennung.

Gerd