Juniorinnen U15    

Sechster Platz bei der Endrunde

Pegnitz 21.01.2018

Im Vorfeld
Aufgrund der wenigen Anmeldungen aus dem Kreis Erlangen/Pegnitzgrund entfielen wie im letzten Jahr die zwei üblichen Qualifikations-Vorrunden.
Die zehn teilnehmenden Teams wurden in zwei Gruppen geteilt, wobei die Gruppenersten und Gruppenzweiten ins Halbfinale einziehen sollten und die beiden Finalisten sich für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren sollten.
Mit 10 Spielerinnen kamen wir bei schwierigen Verkehrsbedingungen mit verschneiten Autobahnspuren dennoch pünktlich in Pegnitz an.
Kurzfristig wurde in der Gruppe B ein Platz frei, weshalb wir ein Spiel weniger hatten und die Pausen zwischen unseren Spielen relativ lang waren.
Leider hatten wir bei der Einteilung der Gruppen erneut kein Glück, denn wir befanden uns in der stärker besetzten Gruppe B wieder. Unsere Gegner waren, wie schon im letzten Jahr die SpVgg Erlangen und der FC Pegnitz, neu hinzu kam nur der TSV Brand.

Zum Turnier
Wie so oft bei einem Turnierauftakt eines Schwaiger Teams ließen wir im ersten Spiel einfachste fußballerische Tugenden vermissen und waren stets zu weit von den Gegenspielerinnen entfernt. Das nutzte der FC Pegnitz gnadenlos aus und sicherte sich einen klaren 3:0-Sieg.
Nun waren wir im zweiten Spiel bereits unter Druck und der Gegner, die SpVgg Erlangen, konnte keine schwierigere Herausforderung sein. Mit einigen Landeligaspielerinnen aus der U17 gespickt, nahmen wir uns dennoch vor größtmögliche Gegenwehr zu zeigen.
Und plötzlich, als hätte man einen Schalter im Kopf umgelegt, passte unsere Einstellung. Wir begannen mit enormem läuferischen und kämpferischen Aufwand und gingen bereits nach kurzer Zeit überraschend mit 1:0 in Führung. Durch unser Dauerpressing kam der Gegner nicht zu seinem Spiel und war am Ende nur einmal erfolgreich, während wir noch einige Torchancen ungenutzt ließen. Mit einer Spitzenleistung holten wir uns nach dem Spiel nicht nur das Lob des Gegners ab, sondern auch einiger anderer Trainer. Danke dafür!
Im letzten Spiel gegen den bisher punktlosen TSV Brand galt es die Einstellung beizubehalten, um einen Sieg zu erringen. Bei besonders vielen eigenen Toren würde sogar die Möglichkeit bestehen noch ins Halbfinale einzuziehen, besonders realistisch war das aber nicht.
Wir knüpften nahtlos an die Leistung vom vorherigen Spiel an und zwangen den Gegner wiederum durch Pressing zu vielen Fehlern. In den ersten Minuten überrollten wir nahezu den Gegner und konnten drei Tore erzielen. Nach dieser Führung agierten wir jedoch nicht mehr so zwingend und weitere eigene Tore blieben aus.
Da wir als Gruppendritter, nur aufgrund des Torverhältnisses der SpVgg Erlangen den Vortritt lassen mussten, sollte das Spiel um Platz 5 das Turnier für uns beenden.
Beim Spiel gegen den FC Reichenschwand merkte man die bisher kräftezehrende Leistung. Wir blieben zwar überlegen, wirklich druckvoll war unser Spiel nicht mehr. Der Gegner ging auch noch in Führung, wir konnten jedoch in den beiden Schlussminuten den glücklichen Ausgleich erzielen. Ein 6-Meter-Schießen sollte also dieses Spiel entscheiden.
In dieser Glückslotterie konnte sich der Gegner durchsetzen und uns blieb der sechste Platz.

Fazit: Nach der deutlichen Auftaktniederlage, spielten wir danach wie verwandelt und hatten sogar vor dem letzten Gruppenspiel die theoretische Chance ins Halbfinale einzuziehen. Während wir beim Turnier in Ellingen noch der glückliche Sieger waren, reichte es heute im 6-meter-Schießen nicht. Kein Problem Mädels, das nächste Mal werden die Karten wieder neu gemischt.
Dem SK Heuchling und der SpVgg Reuth, die unseren Kreis im Bezirksfinale vertreten, wünschen wir viel Erfolg!

Ausblick
Am Sonntag, den 28.01.2018 geht es zum Hallenturnier der SVG Steinachgrund. 09:30 Uhr geht es in Neustadt/Aisch los.

Aufstellung SV Schwaig:
Amelie, Merle, Hannah, Lina, Alina, Anna, Aliona, Svenja, Paula, Antonia

SV Schwaig – FC Pegnitz 0:3
SV Schwaig – SpVgg Erlangen 1:1 (Anna)
SV Schwaig – TSV Brand 3:0 (Lina, Anna, Paula)
Spiel um Platz 5: SV Schwaig – FC Reichenschwand 1:3 n.6m-Schießen (Amelie)