Juniorinnen U15    

U15-Mädels holen äußerst glückliche 3 Punkte im Nachholspiel


Schwaig 05.10.2017

Im Vorfeld
Am Donnerstag erwarteten wir zum ersten Flutlichtspiel der Saison die SpVgg Reuth. Während in Norddeutschland der Sturm „Xavier“ wütete, kamen bei uns nur die Ausläufer in Form von Regen und Wind an. Dem Spiel stand also nichts im Weg!
Beim Spiel auf unserem A-Platz, auf dem wir mangels Kleinfeldlinien Hütchen verwendeten, hatten wir heute fünf Auswechselspielerinnen zur Verfügung.

Zum Spiel
Reuth übernahm zu Beginn sofort die Initiative. Leider waren wir zu weit vom Gegner weg und im zentralen Mittelfeld klaffte immer wieder eine Lücke. Die Torchancen des Gegners konnten jedoch von Hannah entschärft werden. Besonders gefährlich wurde es immer nach gegnerischen Ecken, da der Ball aufgrund des nassen Bodens sehr schnell war.
Die beste Chance der ersten Halbzeit konnten dennoch wir verbuchen, als Ronja eine flache Hereingabe von links mit einer Direktabnahme nur knapp neben das Tor setzte.
In der Halbzeitpause sprachen wir an, den Gegenspielerinnen nicht so viel Platz zu lassen und sich bei der Ballannahme mehr zu konzentrieren, um ein Wegspringen des Balles zu minimieren.
In der zweiten Hälfte waren wir deutlich konzentrierter und enger bei den Gegenspielerinnen. Dennoch gelang es Reuth immer wieder Torchancen zu erspielen, die jedoch Hannah ein ums andere Mal entschärfen konnte. Mit wenigen eigenen Angriffen sollte die beste Torchance wieder uns gehören. Anna konnte nach einer Ablage aufs Tor schießen, der Ball ging jedoch knapp über das Tor.
Nach einem Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr und einer vermeintlichen Abseitsstellung gelang der Ball zur gegnerischen Verteidigerin, die warum auch immer gedanklich abschaltete. Diesen Fauxpas nutzte Ronja, die sich hellwach den Ball schnappte und mit links an der ebenso verdutzten Torhüterin ins Tor schoss. Riesenjubel bei den Schwaiger Spielerinnen und den dazugehörigen Eltern!
Jetzt galt es nur noch den Ball weit weg zu schießen, um die wenigen verbleibenden Minuten herunterlaufen zu lassen. Das gelang zum Glück auch!
Fazit: Reuth übernahm sofort das Kommando und konnte sich zahlreiche Torchancen erspielen, die zum Glück jedoch nicht zwingend genug waren. Waren wir in der ersten Hälfte noch zu weit weg und zu unkonzentriert, so verbesserten wir uns in der zweiten Halbzeit. Der Gegner blieb dennoch gefährlich und Hannah konnte uns vor einem Rückstand bewahren. Der Siegtreffer für uns fiel relativ glücklich, die 3 Punkte gehören uns dennoch.

Ausblick
Bereits am Samstag, den 07.10.2017 sind wir zu Gast beim FC Reichenschwand. Anstoß ist 14:00 Uhr!

Aufstellung SV Schwaig:
Anna, Lina, Amelie, Antonia, Svenja, Hannah, Theresa, Alina, Vivien, Paula, Merle, Ronja