Fußball-Frauen 

Nürnberg 13.04.14
Am Sonntag, den 13.04.2014 um 16:30 Uhr war es soweit. Unser Team trat beim favorisierten Post SV an.

Trainer Fabian Stiegler hatte die Mannschaft taktisch gut eingestellt und das Team hielt sich an die Vorgaben. Der spielerisch uns überlegene Post SV hatte nur vereinzelte Torchancen und wir hielten diszipliniert dagegen. So stand es geraume Zeit 0:0 und dann führten zwei witterungsbedingte Umstände zum Torerfolg für den Post SV.

Dechsendorf 30.03.14
Pünktlich mit der Zeitumstellung auf Sommerzeit starteten wir in die neue Saison und spielten in Dechsendorf gegen das Team des FC Dechsendorf.

Für beide Mannschaften war es schwer auf dem ausgetrockneten Spielfeld den Ball zu kontrollieren. Die lange Pause war beiden anzumerken und Fehlpässe auf beiden Seiten waren zu verzeichnen.

Immobilien Hummel, aus Lauf/Peg, stattete die Frauenfußballmannschaft des SV Schwaig mit neuen Trainingsanzügen aus.

Am Samstag, den 07.12.13 gegen 18:15 Uhr trafen wir uns bei Dauerregen auf dem Parkplatz am Sportgelände und fuhren gemeinsam zum unserem Ziel:

Dem Berggasthof Moritzberg auf dem Moritzberg.

Schon kurz vor Diepersdorf wandelte sich der Regen in Schnee und mit jedem weiteren Höhenmeter nahm die Schneedecke zu.

Nürnberg 27.10.13
Stürmisches Wetter zu Spielbeginn mit starken Windböen und Regen vermiesten unser letztes Spiel in dieser Saison. Hatte kurz zuvor noch Sonnenschein bei milden Temperaturen zu einem freundlichen Saisonabschluss beim Ligaprimus, dem Post SV, geladen, so war zum Spielbeginn wetterbedingt gesehen, dies am Tiefpunkt.

Schwaig 20.10.13
Heute spielten wir unser letztes Heimspiel dieser Saison. Das Geläuf war nass, glitschig und der Boden tief. Zudem regnete es. Also beste Voraussetzungen für beide Mannschaften durch harte Fernschüsse auf das jeweils gegnerische Tor Erfolge zu erzielen. Wir waren gewarnt.

Nürnberg 13.10.13
Sonntag, 17:00 Uhr Anpfiff bei ruhigem sonnigem Herbstwetter auf einem optimalen Rasenplatz bei milden Temperaturen. Herz was willst du mehr?

Wir traten mit starker Besetzung an. Kranke oder Verletzte konnten problemlos ersetzt werden. Und wer nicht spielen konnte, fuhr so mit zu unserem Auswärtsspiel bei Wacker Nürnberg. Dafür ein Dankeschön.

Schwaig 06.10.13
Einen Spielbericht beginnt man meist mit dem Beginn des Spieles. Heute beginne ich mit Marina. Marina war wieder glänzend aufgelegt, schoss beide Tore bzw. köpfte eines davon. Aber wer Marina kennt, weiß, dass sie sich auf ihre Spiele vorbereitet. Da wird am Vortag nicht mehr weggegangen bis in die Nacht. Sie geht frühzeitig schlafen um am Sonntagmorgen fit auf dem Platz zu stehen. Und das sieht man. Sichere Ballannahme, konzentriert in der Sache, zielstrebig im Abschluss, auch mal mit dem Kopf.

Weinzierlein 27.09.13
Innerhalb von 3 Tagen ging es nun zum 2.Mal in den Westen Nürnbergs. Auch diesmal mussten wir uns durch den Berufsverkehr kämpfen. Aber die Fahrt war Nebensache, konnten wir nach 3 Monaten Wartezeit erstmals in den neuen Trikots spielen, die uns von der Fahrschule „Achim Zinner“ gesponsert wurde. Gelbblau gestreift, in den Vereinsfarben. Die Mädels konnten es nicht erwarten, sich die Trikots überzustreifen. Da kann ja nichts passieren, ein Sieg muss her.

Burggrafenhof 25.09.13
Am Mittwoch spielten unsere Damen in Burggrafenhof.
Die äußerst beschwerliche Anreise durch den Nürnberger Berufsverkehr konnte noch relativ glatt absolviert werden. Aber dann, am Ortseingang von Burggrafenhof war Schluss mit Lustig. Aufgrund Kanalarbeiten war die einzige Straße durch den Ort nicht passierbar und wir irrten mit unserer Fahrzeugkolonne hin und her, bis wir über Waldwege zum örtlichen Sportplatz gelangten.

Schwaig 22.09.13
Regenfälle in den letzten Tagen verursachten zahlreiche Spielabsagen beim SV Schwaig. Unsere Frauen aber konnten am Sonntagmorgen auf dem Bolzplatz das Heimspiel gegen die DJK Eintracht Nürnberg-Süd austragen. Der Platz war abgetrocknet und in einem guten Zustand.
Die Frauen begannen konzentriert und unsere Abwehr mit Lisa und Katharina war sattelfest, so dass von der 1. Minute an die nötige Sicherheit da war, die man braucht, um ein Spiel zu gewinnen.

Am 27.07.13, dem „Tag des Fußballs“ in Schwaig spielten wir unser letztes Vorrundenspiel dieser Saison in Schwaig gegen Tuspo Heroldsberg.
Heroldsberg wollte wegen Spielerinnenmangel das Spiel absagen, wegen unserer Großveranstaltung an diesem Tag reaktivierten sie 2 Spielerinnen und traten gegen uns an.

Am 17.07.13 um 19:00 Uhr spielten wir beim TSV Ochenbruck. Tagsüber zeigte das Thermometer stolze 30 Grad und ich sah trotzdem eine motivierte Mannschaft, die offensichtlich gewillt war, die 1:2 Niederlage gegen die Berufsfeuerwehr vergessen zu machen.
Wir waren aufgrund der vielen und schweren Verletzungen,  die einige Spielerinnen am letzten Spieltag erlitten haben, personell stark geschwächt und setzten erstmalig die jungen Spielerinnen, die altersmäßig aufrücken, mit ein.

Schwaig 03.07.13
Am Mittwoch hatten wir unser Heimspiel gegen ASV Weinzierlein. Der Tabelle nach sollten wir gewinnen. Sollten: Das Montagspiel gegen den Post SV steckte noch allen in den Knochen und die Mannschaft wirkte müde. Weinzierlein stellte sich hinten rein und wir konnten unsere spielerische Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. 0:0 zur Pause.

Schwaig 01.07.13
Post SV ist die stärkste Mannschaft in unserer Liga und hat bisher alle Spiele gewonnen. Wir haben uns aber auch nicht zu verstecken, stellten unsere Taktik um und begannen sehr defensiv. Mit Glück aber auch mit Können hielten wir lange Zeit unser Tor sauber und was aufs Tor kam hielt Susanne.

Marina!, Marina! - so der Titel unseres heutigen Spiels.


Heroldsberg 24.06.13
Tuspo Heroldsberg, bisher in 8 Spielen verlustpunktfrei, erwartete uns. Wir, stolzer Tabellendritter hinter Tuspo Heroldsberg, wussten was uns erwartet. Tina noch krank, Corinna nicht da und Dani schaut mal, ob sie es zeitlich schafft.

Sonntag, 11:00 Uhr Anstoßzeit bei Heimspielen unserer Frauen.


Schwaig 16.06.13
Heute ging es gegen SV Wacker Nürnberg, eine ebenfalls wie wir junge laufwillige Mannschaft.

Für uns war es das 7. Spiel im Ligabetrieb und zuvor konnten wir bereits 5mal gewinnen, dagegen stand eine einzige Heimpleite.