Sport Shop Fischbach


"Altherren-Fußball"

11 gegen Siemens!  Die AH siegt weiter.


Erlangen 29.05.10
Mit Aufstellungsproblemen  musste die AH gegen die starken Erlanger antreten. Aus der Not heraus wurde mit der „Champions League Sieger-Taktik“ begonnen. Mit einem defensiv eingestellten Mittelfeld ließ man die Erlanger von Beginn an anrennen und versuchte mit Kontern zum Abschluss zu kommen. Und beim ersten Angriff aufs Siemens Tor konnte Roland Brandmüller eine Flanke von Gerald Pentner zum 0:1 eindrücken. Erlangen verstärkte den Druck und nach einem Gerangel im Strafraum gab es Elfmeter. Armin Dillinger konnte den Strafstoß jedoch gekonnt parieren. Durch eine Einzelleistung des Mittelstürmers fiel aber bald der Ausgleich. Nach nur einer Minute dann schon das 2:1, nachdem ein weiter Ball in den Fünfmeterraum ins Tor verlängert wurde. Mit einer guten taktischen Leistung und etwas Glück ging man mit diesem Resultat in die Halbzeit.

Nach der Pause konnte die AH sich immer mehr aus der Defensive befreien und bedrängte nun öfters das Erlanger Tor. Siemens konnte gegen die von Heinz Gleißner gut organisierte Abwehr der Schwaiger  keinen entscheidenden Druck mehr aufbauen. Was noch aufs Tor kam, konnte der gut aufgelegte Armin Dillinger entschärfen. Nach einem Traumpass von Peter v. Minnigerode hob die Nummer 11 Winni Roth den Ball über den Torwart zum Ausgleich ins Tor. Nachdem Mittelfeldmotor Marco Keilholz seine anfänglichen gesundheitlichen Schwierigkeiten überwunden hatte, setzte er die Erlanger Abwehr mit unter Druck. Als der Siemens Torwart unter Bedrängnis den Ball aus dem Sechzehnerraum direkt auf Winfried Roth brachte, nahm dieser den Ball mit der Brust auf und verwandelte aus 30 m volley ins Erlanger Tor. Nach einer Flanke hätte R.Becker noch das 4. Tor köpfen können, wurde jedoch elfmeterreif behindert. Der Pfiff blieb aber unverständlicherweise aus. Bis zum Schlusspfiff fiel den Erlangern nichts mehr ein und so konnte die AH wieder einen Sieg einfahren. Durch eine hervorragende geschlossene Mannschaftsleistung war dies am Ende auch verdient.


Tore:
Brandmüller, Roth 2

Aufstellung:
Dillinger, Krämer, v.Minnigerode, Ilg, Gleißner, Becker, Dennert, Keilholz, Pentner, Roth, Brandmüller, Jährig

Kommentare:
Also die Duschen funktionieren bei Siemens aber besser als bei uns in Schwaig.