1. Mannschaft Fußball Herren

Es war keine Eintagsfliege


Veitsbronn 29.07.12
Schwaig bestätigte seine Leistung der Vorwoche und besiegte auch den ASV Veitsbronn. Die Gastgeber spielten in den Anfangsminuten überlegen, aber unklug nur mit weiten Pässen, sodass die von Fabian Dünfelder gut organisierte Deckung dem Anfangsdruck standhielt.

Schwaig 02.06.12
Überraschend deutlich besiegte die Schwaiger Zweite seinen heutigen Gegner ASV Herpersdorf, bei dem man im Vorspiel noch knapp gescheitert war. Lange Zeit wogte auch in Schwaig das Spiel hin und her mit Chancen hüben wie drüben, bevor Eisenmann nach schöner Vorarbeit von „Oldie“ Florian Dünfelder über Eric Graffunder den Ball erhielt und nicht lange fackelte und das 1:0 in der 40. Minute erzielte.

Schwaig 02.06.12
Nach einer reichlichen Viertelstunde war das letzte Heimspiel des Meisters gegen den Tabellenvorletzten bereits entschieden. Denn die hoffnungslos unterlegenen Gäste lagen bis zu diesem Zeitpunkt bereits nach Treffern von Weber (4.Min.), Larisch (13.Min.) und Baumüller (17. Min.

Röthenbach 20.05.12
Völlig überraschend verlor die Zweite des SV Schwaig gegen den abgeschlagenen Tabellenvorletzten aus Röthenbach. Die Schuld nur beim holprigen Platz, den mussten ja auch die Türken bespielen, dem personellen Aderlass, viele Spieler mussten in die Erste abgestellt werden, wäre zu einfach.

Röthenbach 20.05.12
Ein Sommerfußballspiel mit wenig Tempo und Klasse boten der Tabellenführer aus Schwaig und der stark gefährdete Türkische SV aus Röthenbach. Obwohl mit mehrfachem Ersatz angetreten beherrschte der Primus auf dem holprigen Geläuf an der Kläranlage in Röthenbach das Spiel und das frühe 0:1 von Weber durch einen nicht unhaltbaren Schuss in der 9. Minute spielte den Schwaigern natürlich in die Karten.

Ein Beweis für langjährige Treue zum Verein sind immer wieder die Ehrungen von Spielern die viele Spiele für die erste und zweite Mannschaft des SV Schwaig absolvierten. Die hier geehrten Spieler gehen zudem bis auf Torhüter Saß, der aus Leinburg stammt, alle aus den eigenen Jugendmannschaften des SVS hervor.

Wieder einmal Chancen für 2 Siege


Schwaig 13.05.12
Den Gästen muss man zu Gute halten, dass sie zumindest in der ersten Hälfte besser mitspielten als es der Tabellenplatz vermuten ließ. So dauerte es auch bis zur 17. Minute als sich der quirlige Graffunder über rechts durchsetzte und Holinka bediente, der das 1:0 markierte.

Schwaig 13.05.12
Das Spiel begann mit einer Schrecksekunde für die noch unsortierte Abwehr der Gastgeber. Ein Freistoß der Gäste plumpste, von der Mittellinie getreten, in den Fünfmeterraum des SVS, keiner fühlte sich zuständig, aber die Troschenreuther schusselten den Ball neben das Tor.

Nicht nur die Erste des SV Schwaig wird von sympathisierenden Unternehmen der Region unterstützt. Auch die sich in ihrer Liga achtbar gegen erste Mannschaften aus der Umgebung schlagende sogenannte zweite Garnitur des SV Schwaig wird von Firmen mit Ausrüstungsgegenständen ausgestattet. So übergab die Filialleiterin der TARGO BANK, Frau Vogel, anlässlich des Gemeindederbys gegen den TSV Behringersdorf den Spielern der zweiten Mannschaft einen Satz Softshelljacken. In die Wege geleitet wurde die Sachspende von dem Spieler der zweiten Mannschaft Michael Krämer, der seine Ausbildung bei der TARGO BANK absolviert.
Die Abteilungsleitung des Sportvereins Schwaig bedankte sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei Frau Vogel.

Diepersdorf 06.05.12 (aus Pegnitz-Zeitung)
Im Spitzenspiel der Kreisliga setzt sich der Tabellenführer SV Schwaig knapp mit 1:2 gegen seinen ärgsten Verfolger SpVgg Diepersdorf durch. Mit diesem Sieg baut Schwaig den Vorsprung auf Diepersdorf auf sieben Punkte — bei nur noch vier zu bestreitenden Spielen — aus.

Ermreuth 03.05.12
Der SV Schwaig trat mit etwas gemischten Gefühlen in Ermreuth an. Musste man doch aus diversen Gründen erheblich an Personal ersetzen. Es stellte sich aber trotzdem relativ schnell heraus, dass man Ball und Gegner beherrschte, nur der gewohnte Zug zum Tor fehlte auf Grund der vielen Umstellungen.

Verdienter, aber zu hoher Sieg


Schwaig 29.04.12
Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nicht wahrheitsgemäß wieder. In den ersten 25 Minute waren die Gäste die klar tonangebende Mannschaft und zeigten, warum sie zu Recht an der Tabellenspitze stehen. Allen voran Wagler und Yüce machten den Hausherren erheblich zu schaffen.

Schwaig 28.04.12
Das Spiel begann mit einer Riesenchance für die Gäste, als nach einem ersten Angriff der Schwaiger der Gegenzug folgte, Lorenz ausrutschte und Ruppert der Abwehr enteilte. Doch Saß konnte glänzend klären. Danach übernahmen die Gastgeber zunächst einmal das Kommando und die erste Chance ließ nur bis zur 7. Minute auf sich warten, als Dünfelder sich an der linken Torauslinie durchschlängelte, aber mit seinem Schuss aus spitzem Winkel an Wohlfahrt scheiterte.

Neuhaus 21.04.12
Ein von Schwaiger Seite völlig emotionsloses Fußballspiel zeigte der Ligaprimus beim Tabellenletzten in Neuhaus. Man ließ Ball und Gegner laufen und spielte, zumindest in der ersten Hälfte, fast ausschließlich auf das Tor der Gastgeber. Bereits in der 5. Spielminute eröffnete Christoph Weber den Torreigen, indem er ein Zuspiel mit der Brust mitnahm und kurz und trocken ins lange Eck einlochte.

Die Gäste waren effizienter


Schwaig 15.04.12
Liest man das Ergebnis, denkt man an ein einseitiges Spiel. Dem war aber nicht so. Gravierender Unterschied zwischen beiden Mannschaften, bei gleicher spieltechnischer Anlage, waren das Zweikampfverhalten, der Unterschied in der Deckungsarbeit und die Verwertung der Torchancen.

Schwaig 15.04.12
Unter der vorzüglichen Leitung des Schiedsrichtergespannes um Schiri Sebastian Diesel entwickelte sich von Anfang an ein technisch hoch stehendes Spitzenspiel zwischen dem Kreisligaprimus und dem Tabellenvierten aus Auerbach, mit Chancenvorteilen auf Seiten der Schwaiger.

Auch beim Tabellendritten Neunkirchen siegt der SV Schwaig und steht somit weiterhin an der Tabellenspitze


Neunkirchen 09.04.12
Neunkirchen erwischte zwar den besseren Start mit Ritters 1:0 in der 17. Minute, nach einer halben Stunde Spielzeit gelang dem Schwaiger Weber per Kopf aber der wichtige Ausgleich vor der Pause.

Nachbarschaftsderby


Rückersdorf 09.04.12 von Julian Zettl
Zu Anfang des Spiels hatten die Gäste aus Schwaig die Oberhand und erarbeiteten sich durch gekonntes Kombinationspiel zwei bis drei hochwertige Torchancen, darunter ein guter Kopfball nach einem Freistoß der seinen Weg ins Tor der Rückersdorfer jedoch nicht finden konnte.

Wohnort: Schwaig!


von Uwe Kellner aus Anpiff.info
Schaut man in den sportlichen Lebenslauf des 25-jährigen Offensivspielers des SV Schwaig, blickt man auf jahrelange Bayernliga- und Regionalliga Erfahrung. Kaum zu glauben, dass ein solcher Spieler im besten Fußballeralter in der Kreisliga aufzufinden ist. Christoph Weber spielt in Schwaig, dem Verein seines Wohnortes und auf dem Gelände, auf dem er das Fußballspielen begann.