1. Mannschaft Fußball Herren

Schwaig 09.09.12
Der SV Schwaig-Express kommt langsam in Fahrt. Auch gegen die Reserve des TSV Neunhof gab es einen Dreier für die Schwaiger Zweite. Explosiv und mit einer Chance von Holinka starteten die Männer um Spielführer Karger vehement, der Neunhofer Hüter Windisch verhinderte schlimmeres.

Schwaig 09.09.12
Bereits nach 5 Minuten bliesen die Gastgeber zum Sturm auf die Gästeabwehr mit einem Distanzschuss von Spielertrainer Denis Opcin, bei dem Mario Scharrer schon höllisch aufpassen musste um dieses Ding noch über die Latte zu bugsieren. Doch bereits nach 9 Minuten war der Torschütze vom Dienst, Christoph Weber, nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle und markierte die 1:0 Führung.

Schwaig 05.09.12
Die 2. Garnitur des SV Schwaig hat den lange erwarteten ersten Sieg errungen. Im Gegensatz zum vergangenen Wochenende scheiterte die junge Schwaiger Elf diese Mal nicht an Unvermögen und einem starken gegnerischen Torhüter, sondern erzielte bereits in der 2. Spielminute, nach einer zu kurzen Rückgabe, die sich Sven Holinka erlief, die frühe Führung.

Schönberg 02.09.12 (aus Pegnitz-Zeitung)
Ungewohnt nervös zeigte sich der FSV Schönberg in der ersten viertel Stunde. Mit unnötigen Fehlern ermöglichten sie den Gästen einige Chancen, Schwaig verstand es aber nicht diese zu nutzen.

Rückersdorf 19.08.12
Schon von Anfang an ist klar, dass das Spiel kräftezehrend werden würde. Rekordtemperaturen um die 36 °C im Schatten sorgten schon bei den um die 100 Zuschauern für erhöhten Flüssigkeitsbedarf. Trotz der drückenden Hitze setzten beide Mannschaften ein hohes Spieltempo an und zeigten die ersten zehn Minuten ein ausgeglichenes Spiel.

von Sebastian Baumann aus Anpiff.info

Nun hat es den Tabellenführer erwischt. Schwaig kam “nur” zu einem Unentschieden gegen den Baiersdorfer SV. Und dennoch ist der Trainer zufrieden mit der Auswärtspartie bei den Merrettichstädtern. Und natürlich auch mit dem Saisonstart seiner Mannschaft. Und am Saisonziel will Denis Opcin auch erst einmal nichts ändern.

Baiersdorfer 01.09.12
Die Schwaiger verschenkten den sicher geglaubten Sieg in Baiersdorf. Zwar begannen die Krenstädter wie die Feuerwehr, aber ohne besondere Wirkung, und versuchten den Tabellenführer mit kompromisslosem Pressing von ihrem Tor fern zu halten. Dies gelang allerdings nur bis zur 5. Spielminute, als der sehr agile Fabian Waldmann einen Konter fuhr und mittig an der Sechzehnergrenze gefoult wurde.

Schwaig 26.08.12
Die ersten 10 Minuten gehörten wie fast immer den Gastgebern und bereits in der 3. Minute erstarb der Torjubel bei einem Treffer von Csiszar, der wegen Abseits keine Anerkennung fand. In der 10. Minute dann der Führungstreffer der diesmal in Rot spielenden Schwaiger. Christoph Weber legte steil auf Fabian Waldmann und der donnerte aus 18 Metern die Murmel mit Vehemenz ins Fürther Tor, ohne den Hauch einer Chance für Fisnik Deva.

Nürnberg 22.08.12
Aus dem ersten Abtasten heraus erspielten sich die Schwaiger sofort eine gute Einschussmöglichkeit für Waldmann, der von Weber mustergültig freigespielt war, aber der verzog knapp an Tschinkels Tor vorbei. Nach 4 Minuten wurde Ingo Platschek im Mittelfeld unsanft vom Ball getrennt und plötzlich stand Ferdinand Ehrl alleine vor Keeper Saß, der aber halten konnte und den Nachschuss setzte Ehrl daneben.

Erlangen 18.08.12
Der Tabellensituation entsprechend und unter den bekannten BSC-Umständen entwickelte sich im BSC Stadion von Anfang an ein Spiel in Richtung Tor der Heimelf. Was allerdings als Selbstläufer vermutet wurde war ein Anrennen der Gäste mit aller spielerischen Überlegenheit und reichlichen Möglichkeiten, die aber alle nicht zum Torerfolg führten.

Verdientes Unentschieden


Schwaig 14.08.12
Die junge Schwaiger Mannschaft brauchte wieder lange Zeit, um sich auf den Gegner einzustellen. In diesen ersten 20 Minuten war die Gästeelf die klar bessere Mannschaft und erzielte folgerichtig in der zehnten Minute bereits einen Gegentreffer durch Udo Hecker.

Schwaig 15.08.12
Die wiederum ersatzgeschwächten Gastgeber aus Schwaig beherrschten die tief stehenden Gäste nahezu die ganze erste Halbzeit, ließen Ball und Gegner laufen, wogegen es Rupprechtstegen fast ausschließlich mit weiten Pässen versuchte. Diese Taktik brachte der Winklertruppe aber in Hälfte eins keine einzig nennenswerte Torchance ein.

Schwaig 05.08.12
Cagri Spor wurde in der Anfangsphase ihrem Ruf als technisch versierte Truppe gerecht. Lautstark dirigiert von ihrem Hüter Gökhan Cakmak stand auch die Deckung sicher gegen eine leicht feldüberlegene Heimelf, so dass sich die ersten 15 Minuten ein schön an zusehendes Spiel entwickelte, ohne aber rasante Torszenen hervor zu rufen.

Es war keine Eintagsfliege


Veitsbronn 29.07.12
Schwaig bestätigte seine Leistung der Vorwoche und besiegte auch den ASV Veitsbronn. Die Gastgeber spielten in den Anfangsminuten überlegen, aber unklug nur mit weiten Pässen, sodass die von Fabian Dünfelder gut organisierte Deckung dem Anfangsdruck standhielt.

Schwaig 02.06.12
Überraschend deutlich besiegte die Schwaiger Zweite seinen heutigen Gegner ASV Herpersdorf, bei dem man im Vorspiel noch knapp gescheitert war. Lange Zeit wogte auch in Schwaig das Spiel hin und her mit Chancen hüben wie drüben, bevor Eisenmann nach schöner Vorarbeit von „Oldie“ Florian Dünfelder über Eric Graffunder den Ball erhielt und nicht lange fackelte und das 1:0 in der 40. Minute erzielte.

Schwaig 02.06.12
Nach einer reichlichen Viertelstunde war das letzte Heimspiel des Meisters gegen den Tabellenvorletzten bereits entschieden. Denn die hoffnungslos unterlegenen Gäste lagen bis zu diesem Zeitpunkt bereits nach Treffern von Weber (4.Min.), Larisch (13.Min.) und Baumüller (17. Min.

Röthenbach 20.05.12
Völlig überraschend verlor die Zweite des SV Schwaig gegen den abgeschlagenen Tabellenvorletzten aus Röthenbach. Die Schuld nur beim holprigen Platz, den mussten ja auch die Türken bespielen, dem personellen Aderlass, viele Spieler mussten in die Erste abgestellt werden, wäre zu einfach.

Röthenbach 20.05.12
Ein Sommerfußballspiel mit wenig Tempo und Klasse boten der Tabellenführer aus Schwaig und der stark gefährdete Türkische SV aus Röthenbach. Obwohl mit mehrfachem Ersatz angetreten beherrschte der Primus auf dem holprigen Geläuf an der Kläranlage in Röthenbach das Spiel und das frühe 0:1 von Weber durch einen nicht unhaltbaren Schuss in der 9. Minute spielte den Schwaigern natürlich in die Karten.

Ein Beweis für langjährige Treue zum Verein sind immer wieder die Ehrungen von Spielern die viele Spiele für die erste und zweite Mannschaft des SV Schwaig absolvierten. Die hier geehrten Spieler gehen zudem bis auf Torhüter Saß, der aus Leinburg stammt, alle aus den eigenen Jugendmannschaften des SVS hervor.