Sport Shop Fischbach


1. Mannschaft Fußball Herren

Schwaig 13.05.12
Das Spiel begann mit einer Schrecksekunde für die noch unsortierte Abwehr der Gastgeber. Ein Freistoß der Gäste plumpste, von der Mittellinie getreten, in den Fünfmeterraum des SVS, keiner fühlte sich zuständig, aber die Troschenreuther schusselten den Ball neben das Tor. Danach waren die Blau/Gelben aber hellwach. In der fünften Spielminute führten sie einen Freistoß blitzschnell aus, Dünfelder schnappte sich das Leder, überlief die rechte Abwehrseite der Oberpfälzer und schoss aus spitzem Winkel ein. Doch die Gäste ließen sich nicht lange bitten. Eine weite Rechtsflanke überflog den Schwaiger Strafraum und fand den völlig unbewachten Petzoldt, der mit einem herrlichen Kopfball in den Winkel die Führung der Schwaiger in der 17. Minute egalisierte. Im Zweiminutentakt boten sich dann Patrick Zitting und Spielertrainer Opcin gute Gelegenheiten und Ranft scheiterte gar freistehend vor Payer. Doch in der 33. Minute war es dann wieder Dünfelder der zuschlug. Herrlich durchgesteckt von Weber umspielte er noch Torwart Payer und schob zum 2:1 ein. Anschließend genoss die Schwaiger Deckung die erneute Führung und ließ Sebastian Pezoldt aus einer bereinigt geglaubten Situation, einen Rückpass auf Niebler ausführen und der ließ Saß aus kurzer Entfernung keine Chance.

Die Zuschauer hatten nach der Pause noch nicht richtig Platz genommen, als Dünfelder, glänzend eingesetzt von Baumüller, ein Duell mit Payer austrug, diesmal aber nur zweiter Sieger blieb. Doch in der 51. Minute war es dann soweit. Wieder bot sich die Gelegenheit für Fabian Dünfelder, der aus dem Gewühl heraus ein Geschoss in Richtung Troschenreuther Tor los ließ. Der Ball wurde vielbeinig abgewehrt, aber der Linienrichter hatte die Kugel hinter der Linie gesehen. In der 62. Minute führte Ranft einen Freistoß über die Deckung der Gäste aus und dort stand unbeaufsichtigt Chrisoph Weber und schob cool zur 4:2 Führung ein. Dann streute Youngster Eisenmann noch einen Pfostentreffer bei und der aufgerückte Innenverteidiger Julian Meyer konnte Payer nicht überwinden. Eine Minute später jagte Markus Geyer eine Granate über den Schwaiger Winkel, bevor sich Payer auf der anderen Seite bei einem Opcinschuss mächtig strecken musste. In der 78. Minute setzte dann Christoph Weber den letzten Treffer der Partie, als er eine Ranftvorlage zum 5:2 einlochte.

Nach dem gleichzeitigen Unentschieden der SpVgg Diepersdorf gegen Ermreuth müsste es mit dem Teufel zugehen, wenn der Tabellenführer nicht noch den einen nötigen Punkt aus drei ausstehenden Partien holen könnte, um den Wiederaufstieg zu realisieren.


Aufstellung SV Schwaig:
Saß, Baumüller (68. Fritsch), Lorenz, Meyer, Zitting P. (75. Gabel), Munkert, Opcin, Weber, Eisenmann, Ranft, Dünfelder (75. Larisch)



Schiedsrichter:
Ralph Rößner (TSV Kornburg)


Zuschauer:
100


Günther Grimm